Schreiblaunen #7 | Steter Tropfen …

1

… höhlt den Stein. Oder schreibt die Geschichte. Wie man es sehen will. :D Heute widme ich mich wieder dem Format Schreiblaunen, das von Fieberherz ins Leben gerufen wurde.

Ich möchte euch damit an der Entstehung meines aktuellen Projekts, das unter dem Hashtag #ProjektBlutsauger läuft, teilhaben lassen. Und an meinen Gedanken, die ich während des Schreibprozesses habe.

fieberherz_schreiblaunen

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Bye-bye, Schreibmeer!

3

Manche von euch haben es vielleicht schon mitbekommen, denn letzten Sonntag wurde es offiziell: Das Schreibmeer, für das ich seit Juli 2015 geschrieben habe, schließt nach dreieinhalb Jahren seine Pforten.

Wer den „Abschiedsbrief“ von unserer Chefredakteurin Tinka Beere noch nicht gelesen hat, kann das hier tun. Darin erklärt sie auch das Warum, was die meisten von euch wohl interessieren wird.

byebyeschreibmeer

Weiterlesen

Schreiblaunen #6 | Die Blutsauger kommen!

Heute möchte ich mich mal wieder meinem Schreibprojekt widmen und es euch kurz vorstellen. Perfekt eignet sich hierfür das Format „Schreiblaunen“ von Fieberherz.de.

Der letzte Schreiblaunen-Beitrag ist schon ewig her, nämlich über ein Jahr. Ich schrieb ihn am 22. November 2017. Da wird es Zeit, das Format mal wieder abzustauben und euch an meiner Schreiberei teilhaben zu lassen. Auch wenn ich momentan noch in der Vorbereitungsphase bin.

fieberherz_schreiblaunen

Weiterlesen

NaNoWriMo 2018 | Update #1

Heyho!

Schönen Sonntag dir! Wie ja zum einen oder anderen durchgedrungen sein dürfte, nehme ich dieses Jahr wieder am NaNoWriMo (kurz: NaNo) teil. Der National Novel Writing Month findet immer im November statt und ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran mit meinen Updates, denn die Hälfte des NaNos ist ja schon vorbei. 

Trotzdem möchte ich euch heute ein bisschen etwas über den bisherigen Verlauf des NaNos 2018 berichten.

Weiterlesen

Mit Wordcount zur Schreibroutine? | Gastartikel

Von Tanja Hanika

Wenn es um den NaNoWriMo geht, scheiden sich oft die Geister. Im National Novel Writing Month geht es darum, ein Romanprojekt von mindestens 50 000 Wörtern innerhalb eines einzigen Monats, des Novembers, zu schreiben.

Viele Stimmen sind skeptisch und meinen, dass man unter solchem Zeitdruck keine qualitativ hochwertige Geschichte zu Papier bringen kann. Es gibt aber auch eingefleischte NaNo-Fans, die überzeugt sind, lediglich im November richtig produktiv sein zu können.

In diesem Artikel sollen nicht Pro- und Contra-Argumente zum NaNo abgewogen werden. Ich möchte vielmehr aufzeigen, was jedeR AutorIn vom NaNo lernen kann, wenn er/sie das möchte. Auch ohne daran teilzunehmen.

Beitragsbild Mimi

Weiterlesen

11 Inspirationsquellen für Schreiberlinge

3

(Werbung, unbezahlt)

Heyho!

Danke, dass du bei mir vorbeischaust. Heute gibt’s mal wieder einen Beitrag über das Schreiben.

Kennst du das? Du willst eigentlich schreiben, bist richtig motiviert, loszulegen, aber dir will einfach nichts einfallen? Der Cursor blinkt auf der leeren Seite und du weißt nicht, wie du sie füllen sollst? Dem kann Abhilfe geschaffen werden. Im Folgenden werde ich dir elf nützliche Inspirationsquellen vorstellen, die deine Kreativität zum Sprudeln bringen.

11 Inspirationsquellen

Weiterlesen

Plotten für Anfänger: Das 7-Punkte-System

1

Howdy! :)

Heute möchte ich nach einiger Zeit endlich mal meine Reihe „Plotten für Anfänger“ fortsetzen – und zwar mit der Plotmethode, die ich in abgewandelter Form verwende: dem 7-Punkte-System.

Ich werde dir Schritt für Schritt erklären, worauf du bei dieser Methode achten musst. Und ich hoffe, dass es dir weiterhilft. Wenn du Fragen oder Anregungen dazu hast, kannst du es mir gerne in die Kommentare schreiben.

plotten für anfänger Weiterlesen