Mein 1. Elite-Award

8

Hallo,

schön, dass du wieder bei mir vorbeischaust. Die liebe Lisa von Weltentzückt hat mich Elite Awardfür den Elite Award nominiert. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Danke auch an die Elite, die den Award eingeführt hat.

Das sind die Regeln:

  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite(dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Weiterlesen

Advertisements

Meine erste Drabble Parade

2

Huhu ihr Leseratten und Bücherwürmer,

ich bin von der lieben rina.p von Geschichtszauberei zur Drabble Parade von Geschichten vom Tuschenputtel nominiert worden. Vielen Dank an dieser Stelle.

Hier erst einmal die Regeln der Drabble Parade:

  • eine Verlinkung zum nominierten Blog wäre schön
  • beschränkt euch auf 100 Wörter
  • sucht euch 3 neue Begriffe
  • gebt diese an so viele Leute weiter wie ihr wollt, aber informiert sie.

Meine drei Worte sind: Krone – Donner – Rubin.

Dann wollen wir mal:

Das Gewitter

Das Grollen des Donners hallte in den Bergen wieder. Die Königin stand am Fenster und betrachtete das Naturschauspiel. Wilde Blitze zuckten am Himmel und tauchten die Landschaft in ein bizarres Licht. Sie spielte mit dem Rubin an ihrer Halskette. Ihre Finger waren feucht und ihr Herz schlug schnell. Die Krone wog schwer auf ihrem Haupt und sie wünschte sich nichts sehnlicher, als dass die dunklen Wolken verschwinden sollten. Plötzlich schlug der Blitz mit einem lauten Donnerschlag in die alte Eiche ein. Die Flammen loderten gen Himmel. Die Königin drehte sich zu ihrem Gatten um. „Es brennt!“, keuchte sie.

Es war wirklich nicht einfach, sich auf 100 Wörter zu beschränken, aber ich hoffe, das Ergebnis gefällt euch. 😀

Ich nominiere

Eure neuen Worte sind: Zauberstab – Mantel – Kristall

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht. 🙂

Mein erster Versatile Blogger Award

8

Huhu ihr Lieben,versitle-blogger-bw

ich bin ja in der Vergangenheit schon öfter für den Liebster und einmal auch für den Sunshine Award nominiert worden. Aber jetzt wurde ich zum ersten Mal für den Versatile Blogger Award nominiert, der ein bisschen anders abläuft als die eben genannten Awards, und zwar von der lieben Tiziana von Scrabbled Rambles. Vielen Dank dafür!

Die Regeln sind:

  1. Danke dem Blogger der dich nominiert hat.
  2. Verrate sieben Fakten über dich
  3. Nominiere andere Blogger

Weiterlesen

Mein erster Sunshine-Award

2

sunshine-award1

Den Liebster Award habe ich ja nun schon öfters erhalten, aber neulich wurde ich auch für den Sunshine Award nominiert. Und zwar von der lieben PhoenixoftheAshes. Vielen Dank hierfür. Der Ablauf ist an sich ähnlich wie beim Liebster Award. Man bekommt Fragen gestellt, die man beantworten soll und im Gegenzug stellt man selbst wieder neue Fragen an diejenigen, die man nominiert.

Weiterlesen

Mein vierter Liebster Award

0

Die liebe Kukki hat mich vor einigen Wochen beim Liebster Award nominiert. Vielen Dank an dieser Stelle dafür! Ich habe mich sehr darüber gefreut.

liebsteraward

Und hier kommen die Fragen:

1. Woher hast du die Inspiration für das, was du schreibst?

Wenn mich das jemand fragt, antworte ich meist: „Ich weiß es nicht. Meine Ideen fallen mir so zu.“ So genau sagen kann ich nicht, woher ich meine Inspiration nehme. Manchmal sind es Bilder auf Pinterest, die mich inspirieren, ein anderes Mal ist es ein Song oder etwas, das ich im Fernsehen sehe. Meine besten Ideen kommen mir übrigens unter der Dusche oder kurz vor’m Einschlafen im Bett. 😉

2. Hörst du beim Schreiben Musik? Wenn ja, welche?

Ja, ganz unterschiedliche. In der Regel lege ich mir für jede (längere) Geschichte eine eigene Playlist auf Spotify an. Die Musikrichtungen könnten hierbei völlig unterschiedlich sein. Für High Fantasy benutze ich gerne Instrumentalmusik, für Horror gruselige Soundtracks oder Metal, für Romance Kuschelrock, usw.

3. Was willst du unbedingt noch erreichen in deinem Leben?

Eine erfolgreiche Autorin werden und meine eigenen Bücher veröffentlichen … und idealerweise davon leben können. *träum*

4. Hast du irgendwelche Tipps fürs Bloggen? Hau raus (wenn du willst).

Wer mehr Leser finden möchte, dem rate ich, an Blogaktionen wie der Montagsfrage, dem Bloggeralphabet, Gemeinsam Lesen, o. ä. teilzunehmen. So habe ich viele meiner Leser gefunden. 

Wer seinen Blog etwas professioneller betreiben möchte, dem gebe ich außerdem noch den Tipp, sich einen Blogplan mit den einzelnen Beiträgen anzulegen. Ich habe einen, in dem ich immer etwa einen Monat im Voraus plane.

5. Welche ist deine fiktive Lieblingswelt?

Ganz klar: Hogwarts! Ich warte heute noch auf meinen Brief …

6. Schreibst du nur am PC oder auch noch oldschool auf Zettel und in Notizbücher?

Beides. Meine Manuskripte verfasse ich am PC, aber Notizen mache ich mir gerne auf Papier. Da finde ich sie einfach übersichtlicher, auch wenn ich mittlerweile eine ziemlich chaotische Zettelwirtschaft beinander habe 😀

7. Was versuchst du mit deinen Texten (egal welcher Art) zu erreichen? Gibt es da eine spezielle Aussage? Wenn ja, welche?

Ich versuche, in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen und verschiedene Arten von Menschen in meinen Geschichten vorzustellen, gerne auch Vertreter von Randgruppen. Ich liebe es, scheinbar völlig unscheinbare Personen zu Helden zu machen. Dadurch, dass Homo- und Bisexualität in den meisten meiner Geschichten vorkommen, versuche ich einen offeneren Umgang mit diesem Thema zu erreichen. Auch das Thema „psychische Erkrankung“ findet man oft in meinen Geschichten. 

8. Lieblingsfarbe?🙂

Schwarz und grün – und irgendwie auch blau. Kobaltblau, ganz besonders.

9. In welchem Land würdest du gern leben? Wieso?

Ganz ehrlich? Meine Antwort darauf ist stinklangweilig: Hier in Deutschland. Warum? Weil wir hier Frieden und Wohlstand haben und – im Gegensatz zu vielen andren Ländern – ein gutes Sozialsystem. Natürlich gibt es auch Dinge, die ich an Deutschland nicht mag, aber ganz generell gesehen lebe ich gerne hier und würde nicht wegwollen.

Sollte ich mich bei dieser Frage für ein Ausland entscheiden, dann wäre das wohl die USA (Texas) oder Indonesien.

10. Was ist dein absolutes Lieblingsthema?

Psychologie und die Liebe. Psychologie, weil mich die Abgründe des menschlichen Verstandes und ihrer Gefühlswelt interessieren. Und die Liebe, weil ich einfach hoffnungslos romantisch bin und die Liebe eine wunderbare Macht besitzt, mit der man alle Grenzen überwinden kann.

Da ich nur Blogger kenne, die bereits mehrmals beim Liebster Award mitgemacht haben, möchte ich hier niemanden explizit nominieren. Ihr dürft meine Fragen aber gerne beantworten, es würde mich freuen – entweder hier in den Kommentaren oder auf eurem Blog.

1. Hast du Vorbilder? Wenn ja, wer?
2. Worauf könntest du eher verzichten: Fernsehen oder Internet?
3. Was glaubst du, geschieht nach dem Tod? Glaubst du z. B. an ein Leben nach dem Tod oder Wiedergeburt?
4. Stell dir vor, du könntest eine x-beliebige Sprache innerhalb weniger Tage fließend lernen. Welche Sprache würdest du lernen wollen?
5. Entschiede: Pommes, Sushi oder Pizza?
6. Was ist dein Leibgericht und mit welcher Speise kann man dich jagen?
7. Hast du eine Zeitschrift oder Zeitung abonniert? Wenn ja, welche?
8. Bist du in einem Club oder Verein? Wenn ja, in was für einem?
9. Entscheide: Urlaub am Meer oder in den Bergen?
10. Was wolltest du als Kind einmal werden, wenn du groß bist?

 

 

 

 

Halloween-Tag

2

halloweenwochentag

Huhu ihr lieben Gruselgespenster und Kürbisaushöhler,

Halloween steht vor der Tür und passend dazu hat die liebe Patricia von FiktiveWelten mich für den Halloween Tag nominiert. Vielen Dank an dieser Stelle dafür! Ursprünglich wurde dieser Tag von NeylaKunta für die #Halloween-Wochen von Nomnivor erstellt.

Jetzt ist es an mir, die folgenden elf Fragen zu beantworten, was ich hiermit gerne tue.

1. Was ist dein liebster Krimi/Thriller?

Mhmm… mir gefällt eines von z. B. Sebastian Fitzek. Ganz besonders beeindruckt hat mich „Noah“ von ihm. Ich denke, das ist bisher mein Lieblingsbuch von Fitzek. Außerdem gefiel mir „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ von S. J. Watson. Krimis lese ich eigentlich so gut wie nie. 

2. Wenn du Teil eines solchen Buchs wärst, welche Rolle würdest du einnehmen (Mörder, Ermittler, Opfer …)?

Als Kind habe ich ja furchtbar gerne Detektiv gespielt – deshalb wäre damals wohl die Ermittlerrolle für mich perfekt gewesen. Heutzutage würde ich mich eher in der Rolle des verrückten Mörders sehen. Ich bringe gerne Leute um die Ecke – wenn auch nur auf dem Papier 😉

3. Was denkst du, wie weit du kommen würdest?

Ich ließe mich nicht so leicht einfangen. Die Polizei würde sich an mir die Zähne ausbeißen *muhahaha* 

4. Was ist dein Lieblingshorrorfilm?

Ich habe ehrlich gesagt noch nicht viele Horrorfilme gesehen. Aber „Sweeney Todd“ fand ich ganz toll, wenn man das zählen kann. Mir gefiel die düstere Atmosphäre, die Musik – und natürlich Johnny Depp als brutaler Barbier 😀 

5. Hast du schon einmal ein Horrorvideospiel gespielt? Wenn ja, welches? Wenn nein, warum nicht?

Ich spiele generell nicht häufig Videospiele. Das ist einfach nicht meine Welt. Ich habe ein paar Mal als Hitman ein Blutbad angerichtet oder bei Tekken 5 jemanden verprügelt, aber das war’s auch schon 😀 

6. Wovor hast du Angst? Und warum? 

Vor vielem. Höhe, Spinnen, fremde Menschen, dem Verlust eines Angehörigen oder Freundes. Manchmal mache ich mir sogar selbst Angst. Ich kann auf ziemlich kranke Gedanken kommen …

7. Wenn du an Halloween denkst, was fällt dir dazu zu allererst ein?

Eine gute Gruselgeschichte lesen … oder schreiben! 🙂

8. Magst du Halloween überhaupt?

Solange ich nicht von irgendwelchen Gruselclowns angegriffen werde, finde ich es toll. Ich mag die düstere, geheimnisvolle Atmosphäre. Eine Halloweenparty, auf der sich Menschenmassen tummeln, wäre allerdings nichts für mich.

9. Dein bestes Halloweenkostüm!

Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie an Halloween verkleidet. :-O Aber wenn ich es tun würde, dann wohl als Hexe oder Vampirin.

10. Erschrickst du leicht? Oder erschreckst du lieber andere? 😉

Ich erschrecke relativ leicht. Es ist nicht schwer, mich in Angst zu versetzen. Deswegen schaue ich auch selten Horrorfilme an.

Ich mache aber auch gerne anderen Angst – deswegen schreibe ich Gruselgeschichten 😀

11. Was ist gruseliger?

a) Werwölfe oder Vampire

Ich würde mich jetzt spontan für Vampire entscheiden. Aber die richtig bösen, nicht die Cullen-Version.

b) Geister oder Zombies?

Zombies! Mit ihren verfaulten, abfallenden Gliedmaßen machen sie mir definitiv mehr Angst.

c) Puppen oder Clowns?

Clowns. Ich mag Clowns nicht besonders … 

d) Du, morgens, wenn du schlecht geschlafen hast oder abends nach der Arbeit/Schule?

Morgens! Ich sehe da manchmal wirklich selbst aus wie aus einem Horrorfilm entsprungen 😀

Das waren die Fragen und es hat mir viel Spaß gemacht, sie zu beantworten. 🙂

Jetzt soll ich noch ein paar weitere Blogger nominieren. Ich wähle folgende:

Corly von Corlys Lesewelt

Anna von Buchstabenträumerei

Elli von Wortmagieblog

Würde mich freuen, wenn ihr mitmachen würdet 🙂

 

 

 

Mein 3. Liebster Award <3

2

award

Howdy ho, ihr lieben Bücherwälzer und Schreiberlinge,

es ist mal wieder soweit: Ich wurde für den Liebster Award nominiert 🙂 Ich danke der lieben Síle Marlin dafür, dass sie mich – neben ganz tollen anderen Bloggern – ausgewählt hat.

Hier sind die Regeln für den Liebster Award:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger gestellt hat.
  • Nominiere 2 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.

Und hier kommen die Fragen, die die liebe Síle Marlin gestellt hat:

1. Welche historische Person würdest du gerne persönlich kennenlernen?

Spontan fällt mir da Mahatma Gandhi ein. Ein großartiger Mann, der so viel bewegt hat. Ich habe großen Respekt vor ihm und bin mir sicher, das ich viel von ihm hätte lernen können …

2. Hast du eine Muse?

Ich hätte gerne eine 😀 Bisher bastle ich mir meine Ideen aber immer noch selbst zusammen. Wobei mein Freund schon öfter meine Muse war und mir inspirierende Anregungen gegeben hat …

3. Übst du in deinen Texten Rache an Personen in deinem realen Umfeld?

Nein, das habe ich noch nie getan. Gibt es Autoren die sowas machen? Ich hätte dann immer Angst, dass die Person sich wiedererkennt und mich verklagt 😛 Außerdem halte ich nicht viel von Rache und es gibt eigentlich auch niemanden, an dem ich gerne Rache üben würde.

4. Wenn du eine Romanfigur zu einem Heißgetränk einladen würdest, welche wäre das?

Ich glaube, das wäre Hermine Granger aus den „Harry Potter“-Büchern. Sie ist, genau wie ich, eine kleine Streberin und es wäre sicher sehr interessant, sich mit ihr zu unterhalten. Außerdem finde ich es toll, wie sie sich für Hauselfen einsetzt.

5. Die berühmten ersten Sätze der Weltliteratur – welcher Satz hängt über deinem Bett?

Gar keiner. Über meinem Bett hängt nur ein Traumcatcher, der eigentlich dafür sorgen sollte, dass ich keine Albträume mehr habe – mit eher mäßigem Erfolg 😉

6. Welches Tabu würdest du beim Schreiben gerne einmal brechen?

Ich würde gerne über verbotene Liebe schreiben. Liebe zwischen Lehrer und Schüler, Arzt und Patient, einem 60-jährigen und einer 20-jährigen … solche Liebesgeschichten üben eine besondere Faszination auf mich aus. Gerade weil sie nicht sein sollten … das Verbotene macht sie so verlockend für mich.

7. Praktizierst du Schreibrituale?

Nein, nicht wirklich. Ich wende gelegentlich die „Pomodoro“-Technik an, aber ist das ein Ritual?

8. Wenn dir jemand zwei Millionen Euro bieten würde, du dafür mit dem Schreiben aufhören müsstest …

Ich glaube, ich würde für kein Geld der Welt mit dem Schreiben aufhören. Es ist meine Leidenschaft, mein größtes Hobby, das ich gerne irgendwann zum Beruf machen würde. Was soll ich denn mit zwei Millionen Euro, wenn ich dann meinen liebsten Tätigkeiten nicht mehr nachgehen dürfte? Genauso gut könnte man mir das Atmen verbieten 😉

9. Hellmuth Karasek und Marcel Reich-Ranicki kritisieren dein letztes Werk. Was werden sie wohl darüber sagen?

Diese Frage ist schwierig für mich zu beantworten, da ich noch keine meiner Romane veröffentlicht habe. Angenommen, ich würde die Geschichte, die ich gerade schreibe, veröffentlichen – dann würde ich hoffen, dass sie mein Werk für die originelle Idee loben würden. Darin kommen nämlich Wesen vor, die es so bisher in der Literatur noch nicht gibt (glaube ich zumindest). Aber es gibt auch vieles an der Geschichte, das man bemängeln könnte, da bin ich mir sicher 😀

10. Du wirst ein neues Genre prägen. Wie lautet es?

Ich fände ja „Gay Fantasy“ ganz cool. Also Fantasy-Geschichten, die von schwulen oder lesbischen Charakteren handeln. Aber ist das wirklich neu?

11. Vervollständige diesen Satz: Als Georgina Sams eines Morgens aus feuchten Träumen erwachte …

… ärgerte sie sich grün und blau, dass der heiße Typ, mit dem sie eben noch rumgemacht hatte, verschwunden war und stattdessen ihr bierbäuchiger Gatte neben ihr lag.

Jetzt sind wir an der Stelle angelangt, an der ich neue Blogger nominieren soll. Ich wähle diesmal folgende Blogger aus:

Folgende Fragen dürfen mir die Nominierten beantworten:

  1. Wer ist dein/e absolute/r Lieblingsautor/in?
  2. Wenn du für ein Jahr in ein anderes Land ziehen könntest, welches wäre das?
  3. Vervollständige den Satz: Ich habe eine Schwäche für …
  4. Liest du lieber Bestseller oder eher unbekannte Bücher?
  5. Gibt es etwas, das du durchs Bloggen gelernt hast?
  6. Seit wann gibt es deinen Blog schon?
  7. Kannst du dich noch an dein erstes Lieblingsbuch erinnern? Wenn ja, welches war das?
  8. Wenn du einen Tag lang ein Mann sein könntest, was würdest du tun?
  9. Entscheide: Schokolade oder Gummibärchen?
  10. Entscheide: Badeurlaub oder Wandern in den Bergen?
  11. Entscheide: Lesen oder schreiben?

Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich, wenn ihr mitmachen würdet.
Note to Tiziana: I’ll send you the questions and rules in English via e-mail!