Nomen est omen! | Bloggen für Anfänger #3

4

Willkommen zurück zu meiner Artikelreihe „Bloggen für Anfänger  |  In 10 Schritten zum eigenen Blog“, eine Art Starthilfe für angehende Blogger. Hier lernst du, wie du einen privaten Blog erstellen kannst.  Einen Blog zu schreiben ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht glaubst. Und das Beste: Einen Blog erstellen kannst du kostenlos, z. B. auf WordPress oder Blogger.com.

Heute soll es darum gehen, wie du einen geeigneten Namen für deinen Blog findest. Da gibt es ein paar Dinge zu beachten, die ich dir hier darlegen möchte.

Vom 3. Februar bis 6. April 2020 werde ich immer montags einen neuen Teil der Artikelreihe posten. Falls du keinen Beitrag verpassen möchtest, folge mir gerne per E-Mail oder WordPress (siehe Menü rechts). Dann bekommst du eine Benachrichtigung in dein E-Mail-Postfach, wenn es einen neuen Beitrag auf meinem Blog gibt (das Ganze ist natürlich kostenlos und du kannst dich jederzeit mit einem Klick und ohne Angabe von Gründen wieder abmelden).

Noch zwei Anmerkungen:

  1. Man kann sowohl „der Blog“, als auch „das Blog“ sagen. Ich werde im Folgenden die maskuline Form verwenden.
  2. Bitte sieh mir nach, dass ich Berufsbezeichnungen und dergleichen nicht gendere. Ich stolpere selbst beim Lesen öfters über gegenderte Begriffe und finde, sie verkomplizieren einen Text. Deshalb, der Einfachheit wegen, nutze ich die maskuline Form. Weibliche und diverse Personen sind natürlich ebenso angesprochen.

Hier die Artikelreihe im Überblick:

  1. Schritt (03.02.2020): Hast du das Zeug zum Blogger?
  2. Schritt (10.02.2020): Bloggen? Gern, bloß worüber?
  3. Schritt (17.02.2020): Nomen est omen!
  4. Schritt (24.02.2020): Zielgruppe? Kann man das essen?
  5. Schritt (02.03.2020): Die Konkurrenz schläft nicht!
  6. Schritt (09.03.2020): Blogssystem: WordPress.com oder Blogger.com?
  7. Schritt (16.03.2020): Layouts machen Blogs!
  8. Schritt (23.03.2020): Wie finde ich Leser?
  9. Schritt (30.03.2020): SEO – Google ist dein Freund!
  10. Schritt (06.04.2020): Gewappnet für den Start?

In 10 Schritten zum eigenen Blog (4)

Weiterlesen

22 Wochen – 1 Objekt | Woche #22

3

So, es ist soweit: Die Aktion „22 Wochen – 1 Objekt“ nimmt auch für mich ein Ende. Auch wenn es am Schluss ein bisschen einsam und nicht mehr so lustig (wegen weniger Austausch) war, habe ich die Aktion sehr genossen.

Vielen Dank an die Hosts Aequitas et Veritas und Wortman. Ihr habt etwas ganz Tolles auf die Beine gestellt und Dank euch hat meine kleine Elefantenfigur einen Namen: Rüdiger.

Heute gibt es also das letzte Bild von ihm, dafür ist es aber – meiner bescheidenen Meinung nach – das schönste.

22 Wochen 1 Objekt

Weiterlesen

Bloggen? Gern, bloß worüber? | Bloggen für Anfänger #2

4

Willkommen zurück zu meiner Artikelreihe „Bloggen für Anfänger  |  In 10 Schritten zum eigenen Blog“, eine Art Starthilfe für angehende Blogger. Hier lernst du, wie du einen privaten Blog erstellen kannst.  Einen Blog zu schreiben ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht glaubst. Und das Beste: Einen Blog erstellen kannst du kostenlos, z. B. auf WordPress oder Blogger.com. 

Heute soll es darum gehen, wie du ein Thema für deinen Blog findest und es darauf abklopfst, ob es sich auch wirklich eignet.

Vom 3. Februar bis 6. April 2020 werde ich immer montags einen neuen Teil der Artikelreihe posten. Falls du keinen Beitrag verpassen möchtest, folge mir gerne per E-Mail oder WordPress (siehe Menü rechts). Dann bekommst du eine Benachrichtigung in dein E-Mail-Postfach, wenn es einen neuen Beitrag auf meinem Blog gibt (das Ganze ist natürlich kostenlos und du kannst dich jederzeit ohne Angabe von Gründen wieder abmelden).

Noch zwei Anmerkungen:

  1. Man kann sowohl „der Blog“, als auch „das Blog“ sagen. Ich werde im Folgenden die maskuline Form verwenden.
  2. Bitte sieh mir nach, dass ich Berufsbezeichnungen und dergleichen nicht gendere. Ich stolpere selbst beim Lesen öfters über gegenderte Begriffe und finde, sie verkomplizieren einen Text. Deshalb, der Einfachheit wegen, nutze ich die maskuline Form. Weibliche und diverse Personen sind natürlich ebenso angesprochen.

Hier die Artikelreihe im Überblick:

  1. Schritt (03.02.2020): Hast du das Zeug zum Blogger?
  2. Schritt (10.02.2020): Bloggen? Gern, bloß worüber?
  3. Schritt (17.02.2020): Nomen est omen!
  4. Schritt (24.02.2020): Zielgruppe? Kann man das essen?
  5. Schritt (02.03.2020): Die Konkurrenz schläft nicht!
  6. Schritt (09.03.2020): Blogssystem: WordPress.com oder Blogger.com?
  7. Schritt (16.03.2020): Layouts machen Blogs!
  8. Schritt (23.03.2020): Wie finde ich Leser?
  9. Schritt (30.03.2020): SEO – Google ist dein Freund!
  10. Schritt (06.04.2020): Gewappnet für den Start?

In 10 Schritten zum eigenen Blog (3)

Weiterlesen

Hast du das Zeug zum Blogger? | Bloggen für Anfänger #1

13

Du hast dir überlegt, einen eigenen Blog zu starten, weißt aber nicht so recht, ob das etwas für dich ist? Du würdest gerne unter die Blogger gehen, hast aber keine Ahnung, worüber du schreiben könntest? Oder du hast bereits einen Blog gegründet, aber niemand liest ihn?

Dann willkommen zu meiner Artikelreihe „Bloggen für Anfänger  |  In 10 Schritten zum eigenen Blog“, eine Art Starthilfe für angehende Blogger. In den kommenden zehn Wochen, also vom 3. Februar bis 6. April 2020, werde ich immer montags einen neuen Teil der Artikelreihe posten. Falls du keinen Beitrag verpassen möchtest, folge mir gerne per E-Mail oder WordPress (siehe Menü rechts). Dann bekommst du eine Benachrichtigung in dein E-Mail-Postfach, wenn es einen neuen Beitrag auf meinem Blog gibt (das Ganze ist natürlich kostenlos und du kannst dich jederzeit ohne Angabe von Gründen wieder abmelden).

Noch zwei Anmerkungen:

  1. Man kann sowohl „der Blog“, als auch „das Blog“ sagen. Ich werde im Folgenden die maskuline Form verwenden.
  2. Bitte sieh mir nach, dass ich Berufsbezeichnungen und dergleichen nicht gendere. Ich stolpere selbst beim Lesen öfters über gegenderte Begriffe und finde, sie verkomplizieren einen Text. Deshalb, der Einfachheit wegen, nutze ich die maskuline Form. Weibliche und diverse Personen sind natürlich ebenso angesprochen.

Hier die Artikelreihe im Überblick:

  1. Schritt (03.02.2020): Hast du das Zeug zum Blogger?
  2. Schritt (10.02.2020): Bloggen? Gern, bloß worüber?
  3. Schritt (17.02.2020): Nomen est omen!
  4. Schritt (24.02.2020): Zielgruppe? Kann man das essen?
  5. Schritt (02.03.2020): Die Konkurrenz schläft nicht!
  6. Schritt (09.03.2020): Blogssystem: WordPress.com oder Blogger.com?
  7. Schritt (16.03.2020): Layouts machen Blogs!
  8. Schritt (23.03.2020): Wie finde ich Leser?
  9. Schritt (30.03.2020): SEO – Google ist dein Freund!
  10. Schritt (06.04.2020): Gewappnet für den Start?

In 10 Schritten zum eigenen Blog: Schritt 1: Hast du das Zeug zum Blogger?

Weiterlesen

Jahresrückblick 2019

0

Soo, nachdem ich letzten Mittwoch bereits die Blogstatistik von 2019 veröffentlicht habe, kommt hier der Monatsrückblick. Aufs Thema Bücher werde ich nur kurz eingehen. Mehr Informationen und Statistiken über meine gelesenen Bücher aus dem Jahr 2019, sowie meine Lesehighlights, folgen in Kürze.

In diesem Blogpost möchte ich auf meine Highlights des Jahres, das Lesen und das Schreiben eingehen.

Jahresrückblick 2019

Weiterlesen

Monatsrückblick | Dezember 2019

7

Wow! Jetzt ist das Jahr schon wieder vorbei – dabei hat es doch gefühlt erst vorgestern angefangen! Vor allem der Dezember ist geradezu vorbeigeflitzt. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, den sehenswerten Weihnachtsmarkt in meiner Stadt zu besuchen, aber bei beiden Terminen, an denen ich mit meinen Eltern dorthin wollte (allein rausgehen ist ja nach wie vor schlecht),  hat es in Strömen geregnet. :( Aber gut – nächstes Jahr ist auch wieder Weihnachten.

Für den Fall, dass du Weihnachten feierst, hoffe ich, du hattest schöne Feiertage. Ich hatte auf jeden Fall ein schönes, entspanntes Weihnachten, nur ein bisschen melancholisch hier und da. Ich hatte ja bereits hier erwähnt, dass es meinem Opa sehr schlecht geht, aber er kam Weihnachten aus der Klinik und wir konnten mit ihm Heiligabend verbringen. Womöglich war es das letzte Mal, dass ich ihn gesehen habe. Vielleicht habe ich auch Glück und er erholt sich wieder, aber es war einfach traurig, ihn so schwerkrank zu sehen. Er hat mächtig abgenommen und sah 10 Jahre älter aus, als bei meinem letzten Besuch in der Heimat. Aber gut, darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.

Ich möchte an dieser Stelle den Dezember 2019  nochmal Revue passieren lassen und schauen, was in diesem Monat gut, und was weniger gut gelaufen ist.

Copy of Copy of Copy of Monatsrückblick (1).png

Weiterlesen

Wie ich Bloggerin wurde

2

(Unbezahlte Werbung)

Heute möchte ich dir erzählen, wie ich zum Bloggen gekommen bin. Was hat mich davon überzeugt, einen Blog zu gründen und meine Gedanken in die Welt hinauszuposaunen? Welche Personen oder Umstände waren daran beteiligt? Und was unterscheidet diesen Blog hier von anderen?

Diese und weitere Fragen werde ich in diesem Blogpost beantworten.

Wie ich wurde

Weiterlesen

Vom Stress, Bücher lesen zu müssen

21

Der heutige Blogbeitrag wird mir sicherlich Kritik einbringen – aber vielleicht auch Verständnis und Zustimmung. Ich möchte an dieser Stelle über etwas schreiben, das mich schon seit mehreren Jahren quält und belastet.

Ich bin, wie ich schon öfter betont habe, eine langsame Leserin. Dementsprechend wenig Bücher lese ich und dementsprechend hoch ist mein SuB. Trotzdem ist mir das Lesen wichtig und seit ich Rezensionen schreibe, lese ich auch deutlich mehr als vorher. Doch  für eine Buchbloggerin lese ich sehr, sehr wenig. Kein Problem? Oh doch, ist es!

Vom Stress, Bücher lesen zu müssen

Weiterlesen

Monatsrückblick | September 2019

4

(Unbezahlte Werbung, wg. Verlinkungen)

Phew! Schon wieder muss ich einen Monatsrückblick schreiben. Wenn man daran denkt, dass in drei Monaten Weihnachten ist, wird einem ganz anders. Ich finde, man merkt jetzt schon extrem, dass die kalte Jahreshälfte beginnt. Heute (24.09.19) hat es den ganzen  Tag geregnet. Aber ich mag dieses Wetter. Es gefällt mir, mich mit einer Kanne Tee und einem guten Buch aufs Sofa zu kuscheln und es mir einfach gemütlich zu machen.

Hier aber meine Gedanken zum September 2019.

Monatsrückblick September neu

Weiterlesen

Monatsrückblick | August 2019

2

Heyho!

In wenigen Tagen geht der Sommer zu Ende (zumindest der meteorologische) und der Herbst hält Einzug. Ich kann noch gar nicht fassen, dass bald die kalte Zeit des Jahres über uns hereinbricht, doch man merkt schon, dass die Tage wieder kürzer werden. Vor ein paar Wochen habe ich noch bis halb zehn auf dem Balkon gesessen und gelesen, jetzt wird es bereits um neun dunkel.

Doch mit dem Herbst kommt auch Halloween und die Gruselzeit und die süße Melancholie dieser Jahreszeit zieht mich auch immer ganz besonders in ihren Bann. Was mich weniger amused, ist, dass mein 30. Geburtstag gefährlich nahe rückt. Ich würde eigentlich noch gerne eine Weile in den Zwanzigern bleiben. Außerdem wird die Zeit, um meine Ziele zu erreichen, immer kürzer. Noch bleiben mir etwas mehr als 40 Tage, doch die vergehen mit Sicherheit wie im Flug.

Doch heute möchte ich mit euch mal den August Revue passieren lassen. Mein Lesemonat kommt aber wieder gesondert und zwar am nächsten Sonntag, den 1. September 2019.

Monatsrückblick August

Weiterlesen