Bloggeralphabet: R wie Regelmäßigkeit

4

blogger-aphabet-900x266

Einen wunderschöne guten Morgen ihr lieben Bloggermäuse und Buchstabenakrobaten,

na, ausgeschlafen? :) Ich wünsche euch einen guten Start in den neuen Tag.

Heute steht wieder ein neuer Beitrag des Bloggeralphabets an, diesmal der Buchstabe R wie Regelmäßigkeit. Die Aktion des Bloggeralphabets findet immer zweiwöchig auf dem Blog von Neontrauma.de statt und behandelt immer einen Buchstaben des Alphabets der mit einem Wort verknüpft ist, das mit dem Bloggen zu tun hat. Alles klar? Dann wollen wir mal …

Weiterlesen

Mein 3. Liebster Award <3

2

award

Howdy ho, ihr lieben Bücherwälzer und Schreiberlinge,

es ist mal wieder soweit: Ich wurde für den Liebster Award nominiert :) Ich danke der lieben Síle Marlin dafür, dass sie mich – neben ganz tollen anderen Bloggern – ausgewählt hat.

Hier sind die Regeln für den Liebster Award:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger gestellt hat.
  • Nominiere 2 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.

Und hier kommen die Fragen, die die liebe Síle Marlin gestellt hat:

1. Welche historische Person würdest du gerne persönlich kennenlernen?

Spontan fällt mir da Mahatma Gandhi ein. Ein großartiger Mann, der so viel bewegt hat. Ich habe großen Respekt vor ihm und bin mir sicher, das ich viel von ihm hätte lernen können …

2. Hast du eine Muse?

Ich hätte gerne eine :D Bisher bastle ich mir meine Ideen aber immer noch selbst zusammen. Wobei mein Freund schon öfter meine Muse war und mir inspirierende Anregungen gegeben hat …

3. Übst du in deinen Texten Rache an Personen in deinem realen Umfeld?

Nein, das habe ich noch nie getan. Gibt es Autoren die sowas machen? Ich hätte dann immer Angst, dass die Person sich wiedererkennt und mich verklagt :P Außerdem halte ich nicht viel von Rache und es gibt eigentlich auch niemanden, an dem ich gerne Rache üben würde.

4. Wenn du eine Romanfigur zu einem Heißgetränk einladen würdest, welche wäre das?

Ich glaube, das wäre Hermine Granger aus den „Harry Potter“-Büchern. Sie ist, genau wie ich, eine kleine Streberin und es wäre sicher sehr interessant, sich mit ihr zu unterhalten. Außerdem finde ich es toll, wie sie sich für Hauselfen einsetzt.

5. Die berühmten ersten Sätze der Weltliteratur – welcher Satz hängt über deinem Bett?

Gar keiner. Über meinem Bett hängt nur ein Traumcatcher, der eigentlich dafür sorgen sollte, dass ich keine Albträume mehr habe – mit eher mäßigem Erfolg ;-)

6. Welches Tabu würdest du beim Schreiben gerne einmal brechen?

Ich würde gerne über verbotene Liebe schreiben. Liebe zwischen Lehrer und Schüler, Arzt und Patient, einem 60-jährigen und einer 20-jährigen … solche Liebesgeschichten üben eine besondere Faszination auf mich aus. Gerade weil sie nicht sein sollten … das Verbotene macht sie so verlockend für mich.

7. Praktizierst du Schreibrituale?

Nein, nicht wirklich. Ich wende gelegentlich die „Pomodoro“-Technik an, aber ist das ein Ritual?

8. Wenn dir jemand zwei Millionen Euro bieten würde, du dafür mit dem Schreiben aufhören müsstest …

Ich glaube, ich würde für kein Geld der Welt mit dem Schreiben aufhören. Es ist meine Leidenschaft, mein größtes Hobby, das ich gerne irgendwann zum Beruf machen würde. Was soll ich denn mit zwei Millionen Euro, wenn ich dann meinen liebsten Tätigkeiten nicht mehr nachgehen dürfte? Genauso gut könnte man mir das Atmen verbieten ;-)

9. Hellmuth Karasek und Marcel Reich-Ranicki kritisieren dein letztes Werk. Was werden sie wohl darüber sagen?

Diese Frage ist schwierig für mich zu beantworten, da ich noch keine meiner Romane veröffentlicht habe. Angenommen, ich würde die Geschichte, die ich gerade schreibe, veröffentlichen – dann würde ich hoffen, dass sie mein Werk für die originelle Idee loben würden. Darin kommen nämlich Wesen vor, die es so bisher in der Literatur noch nicht gibt (glaube ich zumindest). Aber es gibt auch vieles an der Geschichte, das man bemängeln könnte, da bin ich mir sicher :D

10. Du wirst ein neues Genre prägen. Wie lautet es?

Ich fände ja „Gay Fantasy“ ganz cool. Also Fantasy-Geschichten, die von schwulen oder lesbischen Charakteren handeln. Aber ist das wirklich neu?

11. Vervollständige diesen Satz: Als Georgina Sams eines Morgens aus feuchten Träumen erwachte …

… ärgerte sie sich grün und blau, dass der heiße Typ, mit dem sie eben noch rumgemacht hatte, verschwunden war und stattdessen ihr bierbäuchiger Gatte neben ihr lag.

Jetzt sind wir an der Stelle angelangt, an der ich neue Blogger nominieren soll. Ich wähle diesmal folgende Blogger aus:

Folgende Fragen dürfen mir die Nominierten beantworten:

  1. Wer ist dein/e absolute/r Lieblingsautor/in?
  2. Wenn du für ein Jahr in ein anderes Land ziehen könntest, welches wäre das?
  3. Vervollständige den Satz: Ich habe eine Schwäche für …
  4. Liest du lieber Bestseller oder eher unbekannte Bücher?
  5. Gibt es etwas, das du durchs Bloggen gelernt hast?
  6. Seit wann gibt es deinen Blog schon?
  7. Kannst du dich noch an dein erstes Lieblingsbuch erinnern? Wenn ja, welches war das?
  8. Wenn du einen Tag lang ein Mann sein könntest, was würdest du tun?
  9. Entscheide: Schokolade oder Gummibärchen?
  10. Entscheide: Badeurlaub oder Wandern in den Bergen?
  11. Entscheide: Lesen oder schreiben?

Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich, wenn ihr mitmachen würdet.
Note to Tiziana: I’ll send you the questions and rules in English via e-mail!

 

 

Bloggeralphabet: P wie Promotion

blogger-aphabet-900x266

Huhu ihr lieben Schreiberlinge und Blogmäuse,

wie geht es euch? Mein heutiger Blogpost kommt ein bisschen später, weil ich ziemlich viel zu tun hatte und den ganzen Tag beschäftigt war. Außerdem hatte ich einen Termin in der Stadt, der zusätzliche Zeit gekostet hat. Jetzt komme ich aber endlich dazu, den heutigen Blogpost zu schreiben und es geht wieder um das Bloggeralphabet.

Das Bloggeralphabet ist ein Projekt von neontrauma.de und behandelt alle zwei Wochen einen weiteren Buchstaben aus dem Alphabet, der mit einem Bloggerthema verknüpft ist. Heute ist der Buchstabe P dran: P wie Promotion.

Weiterlesen

Monatsrückblick Juli 2016

1

deckchairs-355596_1920

„Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?“ Beziehungsweise, wer hat am Kalender geblättert :D Der Juli neigt sich dem Ende zu und ich werfe einen Blick zurück in die vergangenen dreißig Tage. Was habe ich geschafft? Wie sieht es schreib- und lesetechnisch aus? Und wie komme ich mit meinem Bloggerkurs voran?

Weiterlesen

Bloggeralphabet: O wie Organisation

5

blogger-aphabet-900x266

Huhu ihr lieben Bloggermäuse und Buchstabenartisten,

heute gibt’s endlich mal wieder einen Beitrag zum Bloggeralphabet, das auf dem Blog neontrauma.de stattfindet. Die letzten paar Themen habe ich ausfallen lassen, weil ich da nicht wirklich viel dazu sagen konnte. Mein Blog steht immer noch relativ am Anfang und da habe ich noch nicht mit allen Bloggerthemen zu tun gehabt. Aber zu O wie Organisation, wie das heutige Thema lautet, kann ich viel sagen :D Heute verrate ich euch, wie ich meinen Blog plane und organisiere, denn da hat sich in den letzten Monaten viel getan.

Und los geht’s …

Weiterlesen

Bloggeralphabet: K wie Kommentare

8

blogger-aphabet-900x266Ich muss mich bei euch entschuldigen, das Bloggeralphabet hätte eigentlich schon letzte Woche kommen müssen, aber da war ich bei meinen Eltern und habe es total verschwitzt. Deswegen wird es jetzt ganz einfach nachgeholt. Kommt es eben zwei Wochen direkt hintereinander. Ich schätze mal, den wenigsten ist es aufgefallen. ;-)

Das Bloggeralphabet kommt (normalerweise) immer 2-wöchentlich donnerstags auf meinem Blog. Es ist eine Aktion von Neontrauma.de und behandelt 26 Begriffe rund ums Bloggen, die nach den 26 Buchstaben des Alphabets sortiert sind.

Heute ist dran: K wie Kommentare. :)

Weiterlesen

Bloggeralphabet #10: J wie Journalismus

8

blogger-aphabet-900x266Hallo zusammen,

heute haben wir Grund zum Feiern. Es ist nämlich ein ganz besonderer Tag. Nein, ich meine nicht Freitag, den 13. Heute wird mein Blog ein Jahr alt! Ja, ihr habt richtig gelesen, heute vor einem Jahr habe ich den Vorgängerblog „Myna liest und schreibt“ gestartet. Die Zeit ist rasend schnell verflogen und ich habe so viel Neues dazugelernt, was das Bloggen betrifft. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was ich im zweiten Blogjahr alles lernen werde :D

Zudem ist dieser Beitrag auch noch der 150. Blogpost. Zufall? Eher nicht. Eigentlich wäre dieser ja schon gestern online gegangen, aber ich habe mit den Bloggeralphabet einfach einen Tag länger gewartet, damit die zwei Ereignisse zusammenfallen. ;-)

Nun wollen wir uns aber ganz dem Bloggeralphabet widmen. Es findet immer 14-tägig auf dem Blog von Neontrauma.de statt. Heute geht es um den Buchstaben J wie Journalismus. Weiterlesen

Bloggeralphabet #7: G wie Geld

3

blogger-aphabet-900x266

So, ihr Lieben. Nachdem ich den Tag heute wieder in der Frühlingssonne genossen und mein Buch beendet habe (Yeah!), widme ich mich jetzt wieder meinem Blog.

Heute ist Donnerstag, das heißt, dass das Bloggeralphabet wieder ansteht, das immer zweiwöchig auf dem Blog von Neontrauma.de veröffentlicht wird. 52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen, alle eng mit dem Bloggen verknüpft.

Das heutige Thema lautet: G wie Geld.

Weiterlesen