Rezension | „Talon – Drachenherz“ von Julie Kagawa

0

(Unbezahlte Werbung) drachenherz

Titel: Talon – Drachenherz (Originaltitel: Rogue – The Talon Saga Book 2)
Autorin:
Julie Kagawa
Genre: Urban Fantasy, Romantasy
Verlag:
Heyne fliegt
Seiten: 541 S.
Jahr:
2016
ISBN: 978-3-453-26971-2
Format: Hardcover
Preis:
16,99 €
Offizielle Website: *klick*

Klappentext

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken.

Das Drachenmädchen Ember hat einen Fehler begangen, der durch nichts zu entschuldigen ist: Sie hat Garret ihr Herz geöffnet – dem Ritter, der sie töten sollte. Nun ist sie auf der Flucht. Garret muss für seine Gefühle zu ihr ebenfalls bezahlen: Seine eigenen Leute vom Sankt-Georgs-Orden haben ihn gefangengenommen. Ihn erwartet die Todesstrafe. In dieser aussichtslosen Situation fasst Ember einen waghalsigen Entschluss: Sie wird Garret befreien – koste es, was es wolle …

Spiel mit dem Feuer – die neue magische Bestsellerserie von Julie Kagawa.

Weiterlesen

Gemeinsam Lesen KW37/2019 | Wunschbücher für Weihnachten?

6

(Unbezahlte Werbung)

Heute mache ich wieder bei der Aktion „Gemeinsam Lesen“ der lieben Mädels von Schlunzen-Bücher mit.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los. :)

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Myna fragt … Anna Gasthauser

4

Lange gab es kein Interview mehr auf meinem Blog. Umso mehr freue ich mich deshalb,Autorenfoto Anna Gasthauser (1) dass ich die Autorin Anna Gasthauser interviewen durfte. Mit ihr plauderte ich über düstere Literatur, ihren aktuellen Roman „Godeks Keller“ und das Schreibhandwerk.

Anna Gasthauser, geboren 1980, schreibt für ihr Leben gern düstere, gruselige Geschichten. Ihr Debütroman „Kellerwesen – Die Welt zwischen den Wänden“ erschien 2016. Sie veröffentlichte weitere Romane in Verlagen und im Selfpublishing. Im Frühjahr 2019 publizierte sie ihren Geisterroman „Godeks Keller“. Die Autorin lebt in Potsdam.

Weiterlesen

Rezension | „Hexenwerk“ von Tanja Hanika

2

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Hexenwerk – Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach


Autorin:
Tanja Hanika
Genre: Horror
Verlag: 
Selfpublishing
Seiten: 231 S.
Jahr:
2019
ISBN: 978-1688524514
Format: Kindle e-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis:
4,99 € (bzw. 11,99 €)
Offizielle Website: *klick*

Klappentext

Endlich sind Sommerferien.

Aber die besten Freunde Simon und Linus bringen sich selbst um den Ferienspaß, indem sie die alten, unheimlichen Frauen verärgern, die für sie wenige Sommer zuvor noch die vermeintlich bösen Kinderfresserinnen waren. Einst ein kindischer Gruselspaß, wird die Bedrohung nun real: Die Alten sind tatsächlich Hexen. Aus Kinderfleisch ziehen sie Lebensenergie, um ewig zu leben und ihr böses Werk zu tun.

Um nicht wie die anderen gestohlenen Kinder aus Schwarzbach zu enden, setzen Simon, Linus und ihre Freunde alles daran, die Hexen zu vernichten.Teufelsbuhlschaft, Eiterernte und Hexenkräuterkunde machen die alten Frauen zu mächtigen Gegnerinnen.

Warnung: Bedingt durch die Hexenthematik kommen in diesem Roman Kinder zu Schaden: Es findet Gewalt von Kindern und gegen Kinder statt.

Weiterlesen

Gemeinsam Lesen KW36/2019 | Leseverhalten geändert?

14

(Unbezahlte Werbung)

Heute mache ich wieder bei der Aktion „Gemeinsam Lesen“ der lieben Mädels von Schlunzen-Bücher mit.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los. :)

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Lesemonat | August 2019

0

(Unbezahlte Werbung)

Heyho,

ich glaube, ich habe meine Leseflaute erst mal besiegt. Zumindest habe ich diesen Monat wieder drei Bücher beendet, das ist zwar immer noch nicht besonders viel, aber besser, als die letzten Monate.

Bei meiner Lesechallenge von GoodReads sieht’s allerdings nicht so gut aus: Ich bin 11 Bücher im Rückstand. So wie ich mich kenne, hole ich das nicht mehr auf. Schade, aber dann versuche ich es nächstes Jahr eben nochmal. Ich werde trotzdem mein Bestes geben, so nahe wie möglich an die 50 Bücher zu kommen. Momentan stehe ich bei 22.

Lesemonat August 19

Weiterlesen

Buchvorstellung | „Hexenwerk“ von Tanja Hanika

3

(Unbezahlte Werbung)

Huhu,

ich habe toooolle Neuigkeiten: Gestern ist das neue Buch von Tanja Hanika erschienen, das ich bereits lesen durfte. Es heißt „Hexenwerk: Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach“, hat 231 Seiten und ist ein Horrorroman, in dem es – wie du sicher schon erraten hast – um Hexen geht. Und zwar alte, hässliche, böse Hexen.

Hier das Cover:

Weiterlesen

Gemeinsam Lesen KW35/2019 | E-Reader oder Kindle-App?

18

(Unbezahlte Werbung)

Nachdem ich zwei Wochen pausiert habe, geht es heute wieder weiter mit der Aktion „Gemeinsam Lesen“ der lieben Mädels von Schlunzen-Bücher.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei Fragen sind dabei immer gleich und behandeln die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los. :)

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Rezension | „Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein“ von Christina Löw

3

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein Der Kater unterm Korallenbaum_christina-loew(Märchenspinnerei, Band 17)
Autorin:
Christina Löw
Genre: Märchenadaption, fantastische Realität, Urban Fantasy
Verlag:
Selfpublishing
Seiten: 312 S.
Jahr:
2019
ISBN: 978-3964434180
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis:
3,99 € (bzw. 12,99 €)
Offizielle Website: *klick*

Klappentext

Drei Geschwister
Zwei Kulturen
Ein Kater

Yuki würde sich am liebsten nur auf ihre Design-Karriere konzentrieren, doch die Realität sieht anders aus: In der Agentur muss sie sich mit eifersüchtigen Kolleg*innen herumschlagen und das Familienessen am Wochenende wird von Auseinandersetzungen mit ihren älteren Geschwistern überschattet. Als dann auch noch ihr Vater stirbt und sie Familienkater Sasuke erbt, gerät ihre Welt vollends aus den Fugen. Denn der Kater kann nicht nur sprechen, er mischt sich mit seinen magischen Pfoten auch gern in alle Bereiche ihres Lebens ein … selbst in Sachen Liebe.

Der gestiefelte Kater einmal anders. In »Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein« spinnt Christina Löw aus Elementen des grimmschen Märchens eine moderne Fabel über Geschwisterstreit und Familienbande, zweite Chancen und den Umgang mit Verlust sowie die Suche nach der eigenen Identität.

17. eigenständiger Roman der Märchenspinnerei.

Weiterlesen

Mein SuB kommt zu Wort | August 2019

8

Huch! Ich habe ja schon ewig nicht mehr mitgemacht. Im Juni war ich irgendwie nicht wirklich bei mir und im Juli habe ich ja Sommerpause gemacht. Dass heute wieder „SuB“-Tag ist, habe ich fast vergessen. Mir ist es nur zufällig beim Planen meiner neuen Blogbeiträge aufgefallen. Da hab ich mir gedacht: Jetzt aber schnell! Es ist schon nach halb elf. Aber vielleicht schaut ja der eine oder andere doch noch bei mir vorbei.

Aber nun übergebe ich das Wort wieder an meinen SuB Billy …

Hey ho, hier spricht Billy, Mynas leidender SuB. Heute findet wieder die Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“ statt, d. h. dass ich euch jetzt ein bisschen vollquasseln darf.

Diese Aktion wird von Anna von AnnasBuecherStapel gehostet. Sie findet immer am 20. eines Monats statt und es werden vier Fragen zum SuB gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich, die vierte variiert von Monat zu Monat.

mein sub kommt zu wort

Weiterlesen