Rezension | „Kurswechsel: Anker der Freundschaft“ von Theda Gold

0

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Kurswechsel: Anker der FreundschaftCover Theda Gold Kurswechsel Anker der Freundschaft
Autorin: Theda Gold
Genre: Chicklit, Frauenkrimi
Verlag: BOD – Books on Demand
Seiten: 93
Jahr: 2018
ISBN: 978-3740749057
Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich)
Preis: 4,99 € (bzw. 2,99 €)
Website: *klick*

Klappentext

Leben, Liebe, Lust und eine Leiche.

Die außerordentlich schöne, jedoch unkoordinierte Merit Hanson lebt im Augenblick. Sie leidet unter chronischem Geldmangel. Ein kurzfristiges Job-Angebot als Office Girl an Bord der „Wind of Dreams“ verspricht schnelle Abhilfe und ein Leben voll Glitzer und Glamour, zumindest für zehn Tage. Doch als Schöne unter Schönen verliert sie ihren Sonderstatus und muss sich auf ungewohnte Weise behaupten. Merit nimmt erstmals bewusst ihr Leben in die Hand und schlittert dabei von einer Katastrophe in die nächste.

Weiterlesen

Advertisements

Gemeinsam Lesen #108 | Nikolaus?

8

Heute ist wieder Dienstag und wie immer beginne ich diesen Tag mit der Aktion „Gemeinsam Lesen“ von den Schlunzen. Auch heute bin ich mit einem neuen Buch mit von der Partie!

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach: Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandelt die aktuelle Lektüre, die man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los …

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Rezension | „Fast ein Date“ von Catherine Bybee

2

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Fast ein Date (Originaltitel: Not Quite Dating)
Autorin: Catherine Bybee
Genre: Romance, Frauenliteratur
Verlag: AmazonCrossing
Seiten: 254
Jahr: 2014
ISBN: 978-1477825365
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 4,99 € (bzw. 9,99 €)

Klappentext


»Fast ein Date« ist der Auftakt der erfolgreichen Not-Quite-Serie der Bestsellerautorin Catherine Bybee.
Jessica Mann ist alleinerziehende Mutter. Sie arbeitet als Kellnerin und muss sich auf das Praktische im Leben beschränken. Deshalb hat sie keine Zeit auszugehen, um jemanden kennenzulernen und wenn, dann müsste es schon ein reicher Mann sein, damit sie ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten könnte.
Eines Tages kommt Jack Morrison in das Restaurant, in dem sie arbeitet. Er trägt Cowboyhut und Jeans, ist äußerst charmant, sehr sexy und er scheint nur wenig Geld zu haben. »Jessie« versucht sich gegen seine Flirtversuche zu wehren, denn als unbekümmerter Träumer könnte er ihr die finanzielle Sicherheit, die sie braucht, nicht bieten. Doch bald fällt es Jessie immer schwerer, dem attraktiven Cowboy aus Texas zu widerstehen. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür, da ist niemand gerne allein.
Jack ist als reicher Erbe der luxuriösen Morrison Hotels daran gewöhnt, dass ihm die Frauen zu Füßen liegen. Aber er möchte eine Frau, die ihn liebt – und nicht sein Geld. Er verliebt sich in Jessie, obwohl ihre Abwehrhaltung wenig Erfolg verspricht. Jack hält seine wahre Identität geheim und bietet Jessie bei der Suche nach einem reichen Mann seine Hilfe an. Doch Jacks wagemutiges Schauspiel könnte seinen größten Weihnachtswunsch platzen lassen.

Weiterlesen

Rezension | „Werwölfe in Aremsrath“ von Tanja Hanika

2

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Werwölfe in Aremsrath
Autorin: Tanja Hanika
Genre: Schauerroman
Verlag:
  Selfpublishing
Seiten: 186
Jahr: 2018
ISBN: 978-1729452271
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 6,66 € (bzw. 11,99 €)

Klappentext


1873 – Nachdem seine Familie von einem Werwolf getötet wurde, zieht es Paul zu seinem Onkel nach Aremsrath in die Eifel, wo er seine eigene Apotheke eröffnen möchte. Dort hilft er der Bürgerwehr im Kampf und Doktor Moriensius bei der Suche nach einem Heilmittel gegen die Werwolfplage.
Minna ist ihm im Kampf gegen die Werwölfe eine besondere Hilfe und ein Lichtblick, während das Misstrauen der Menschen untereinander wächst.
Ein Schauerroman, in dem die menschlichen Abgründe nicht weniger Gefahr verheißen, als die Werwölfe selbst.
1873 – Nachdem seine Familie von einem Werwolf getötet wurde, zieht es Paul zu seinem Onkel nach Aremsrath in die Eifel, wo er seine eigene Apotheke eröffnen möchte. Dort hilft er der Bürgerwehr im Kampf und Doktor Moriensius bei der Suche nach einem Heilmittel gegen die Werwolfplage.
Minna ist ihm im Kampf gegen die Werwölfe eine besondere Hilfe und ein Lichtblick, während das Misstrauen der Menschen untereinander wächst.
Ein Schauerroman, in dem die menschlichen Abgründe nicht weniger Gefahr verheißen, als die Werwölfe selbst.

Weiterlesen

Rezension | „Staub & Regenbogensplitter“ von Stella Delaney

1

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Staub und Regenbogensplitter: 13 dunkelbunte Geschichtenstaub und regenbogensplitter
Autorin: Stella Delaney
Genre: Kurzgeschichtensammlung
Verlag:
  Selfpublishing
Seiten: 160
Jahr: 2017
ISBN: 9783745039238
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 1,99 € (bzw. 7,99 €)

Klappentext

13 Geschichten über die dunklen Facetten des Lebens – und all seine Farben.
Welche Farbe hat der Wahnsinn?
Wie weit würdest du gehen, um jemanden zu schützen, der dir viel bedeutet?
Wen würdest du wählen, wenn du dich zwischen deiner Familie und deiner großen Liebe entscheiden müsstest?
Ganz unvermittelt sind sie plötzlich da. Die schweren Fragen, die schmerzhaften Entscheidungen, die ausweglosen Situationen – die düsteren Momente im Leben.
Jeder kennt sie. Jeder fürchtet sie. Und jeder muss sich ihnen stellen.
Unterschiedliche Erzählungen – von Krimi bis (Queer) Romance, von Dystopie bis Fantasy – und sie alle haben eines gemeinsam: die Botschaft, dass es auch in den dunkelsten Momenten zumindest noch einen Funken Hoffnung gibt.
Stückchen vom Regenbogen im Grau. 
Weiterlesen

Gemeinsam Lesen #106 | Karten in Büchern?

8

Heyho!

Ich bin wieder zurüüüück! :) Ich habe das Bloggen ja so vermisst. Aber auf der anderen Seite war es auch mal ganz schön, sich um nichts kümmern zu müssen. Ein bisschen Social Media hier und da und das war’s. Das hat wirklich gutgetan. Außerdem habe ich viel Zeit mit den Menschen, die ich liebe, verbracht. Das kann man ja nie oft genug tun.

Heute widme ich mich wieder der Aktion „Gemeinsam Lesen“ von den Schlunzen Steffi und Nadja, die jede Woche auf ihrem Blog Schlunzen-Bücher stattfindet.

Wie die Aktion abläuft? Ganz einfach. Es werden dienstags vier Fragen gestellt, die dann die Woche über beantwortet werden können. Die ersten drei Fragen sind hierbei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von Hauntedcupcake. Vielen Dank dafür!

Alles klar? Na, dann los … :)

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Rezension | „Das erste Lied“ von Susanne Eisele

(Unbezahlte Werbung)Das erste Lied Cover

Titel: Das erste Lied (Märchenspinnerei, Book 14)
Autorin: Susanne Eisele
Genre: New Adult, Märchenadaption
Verlag:
  Selfpublishing
Seiten: 172
Jahr: 2018
ISBN: 978-3752848250
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis:  2,99 € (bzw. 8,50 €)

Klappentext

„Ein Müllersohn
Der Traum vom Ruhm
Der erste Vertrag

Schon seit frühester Jugend will Sänger und Gitarrist Florian Müller ein erfolgreicher Musiker werden. Als ihm der berühmte Produzent Dietmar Weiss einen Plattendeal anbietet, sieht er seinen Traum zum Greifen nahe. Ohne lange zu überlegen, unterschreibt er den Vertrag.

Doch dann kommen ihm Zweifel. War es wirklich klug, die Rechte an seinem Song so leichtfertig abzutreten? Was, wenn der Schlager-Produzent seine Metal-Ballade vollkommen verhunzt? Fieberhaft sucht Flo nach einem Ausweg – und dann tritt noch Sängerin Mia in sein Leben …

Rumpelstilzchen einmal anders: In „Das erste Lied“ erzählt Autorin Susanne Eisele das bekannte Märchen der Brüder Grimm neu und setzt sich dabei mit der Verlockung von schnellem Ruhm, den Fallstricken der Musikindustrie und dem Zusammenhalt unter Freunden auseinander.

Band 14 aus den Reihen der Märchenspinnerei“

Weiterlesen