Meine Lesehighlights 2016

4

lesehighlights

Hallo ihr lieben Leseratten und Bücherwürmer,

schön, dass ihr wieder vorbeischaut. Heute möchte ich euch meine Top 11 gelesenen Romane aus dem Jahr 2016 vorstellen. Warum 11 und nicht 10? Ganz einfach, weil 11 meine Lieblingszahl ist ;-) Ich muss ganz ehrlich sagen, die Auswahl ist mir nicht leicht gefallen. Es waren so viele tolle Bücher unter den 41, die ich gelesen habe. Aber schließlich habe ich doch zehn Stück herausgepickt, um sie euch hier zu präsentieren.

Ich muss dazusagen, dass ich beschlossen habe, euch an dieser Stelle nur meine Top-Romane zu zeigen. Sachbücher sind vom Ranking ausgeschlossen, obwohl ich 2016 auch ein paar ganz tolle Sachbücher gelesen habe. Aber ich glaube, da ist das Interesse meiner Leser nicht so groß dafür, oder? Wollt ihr ein gesondertes Ranking zu Sachbüchern? Dann lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Noch eines, bevor ich mit dem Ranking starte: Unter den Platzierten finden sich sowohl Verlagsbücher, als auch selbst verlegte Romane. Einige der Selfpublisher kenne ich persönlich. Trotzdem ist mein Ranking ehrlich gemeint und die Plätze sind nicht an bestimmte Leute vergeben, weil ich denen einen Gefallen oder Freundschaftsdienst erweisen wollte. Ich habe das Ranking nach meinem Gefühl erstellt, wie ich die Geschichten in Erinnerung hatte. Dass dabei zwei Autorinnen sogar mit jeweils zwei Büchern vertreten sind, liegt also daran, dass mich mehrere ihrer Bücher 2016 in den Bann gezogen haben und nicht daran, dass ich mit den Autorinnen ein gutes Verhältnis pflege. Ich würde niemals ein Buch empfehlen, das ich nicht auch wirklich gut finde und nehme meine Empfehlungen sehr ernst. Schließlich gibt es Leute, die sich daran orientieren und aufgrund meiner Empfehlung die Bücher kaufen könnten.

Nun wollen wir aber mal zur Tat schreiten.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Rezension: „Lea“ *****

3

Titel: LeaLea
Autorin: Dana Müller
Genre: 
Psychothriller
Verlag: 
BookRix
Jahr:
2015
Seiten:
201 S.
Format:
Kindle E-Book
Preis: 
2,99 €

Klappentext

„Die 25-jährige Lea Florence ist dem Teufelskreis einer hörigen Beziehung entflohen. Der Preis ihrer Freiheit ist hoch, denn aus der gewaltbestimmten Ehe mit Mike resultiert eine schwere Form der Agoraphobie, die sie an die Wohnung fesselt und kaum Kontakt zur Außenwelt erlaubt. Lediglich die Reporterin Emily Brown, die ihre Leidensgeschichte publik machen möchte und Leas Schwägerin Sandy umgeben die junge Frau, die sich mit der Situation arrangiert und ihr Leben der Krankheit angepasst hat.

Doch bald erschüttern schreckliche Träume das Fundament ihres Daseins. Leas kleine Welt droht zusammenzubrechen, als sie im Traum Mike ermordet und dieser tatsächlich tot aufgefunden wird. Leas Alibi ist die Agoraphobie, die ihr keinen Schritt vor die Tür erlaubt.

Dennoch fühlt sie sich auf eine unerklärliche Weise verantwortlich für die Geschehnisse und begibt sich auf eine gefährliche Spurensuche.

Wieso werden Leas Träume bittere Realität?“ Weiterlesen