#Depribattle Reloaded | KW12/2019

Die KW12 lief ganz gut soweit, wenn auch die Angstzustände noch ständige Begleiter waren. Aber ich habe so manches geschafft und darauf bin ich ganz stolz.

Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 18. bis 24. März 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in (mehr oder weniger) regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#Depribattle (3)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

#Depribattle Reloaded | KW11/2019

8

Die KW11 brachte wieder viel Angst mit sich. Das lag vielleicht auch daran, dass ich am Freitag einen Psychiatertermin hatte und da habe ich vorher schon ziemliches Muffensausen gehabt (wegen dem Alleine-aus-dem-Haus-müssen, nicht wegen dem Psychiater selbst).

Ich habe mich entschlossen, die #Depribattles jetzt mit der Kalenderwoche (KW) und dem Jahr zu kennzeichnen, das macht die Beiträge wohl etwas leichter zu finden, als die Durchnummerierung. Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 11. bis 17. März 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#depribattle (2)

Weiterlesen

#Depribattle Reloaded | KW10/2019

2

In der KW10 war ich wieder zu Hause und der Alltag umfing mich völlig. Was mir aber auch irgendwie guttat. Ich konnte mich mal ausruhen und das machen, was mir gerade Spaß macht. Neben den üblichen Verpflichtungen natürlich.

Ich habe mich entschlossen, die #Depribattles jetzt mit der Kalenderwoche (KW) und dem Jahr zu kennzeichnen, das macht die Beiträge wohl etwas leichter zu finden, als die Durchnummerierung. Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 4. bis 10. März 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#depribattle (2)

Weiterlesen

#Depribattle Reloaded | KW 9

In der KW 9 war ich anfangs noch bei meinen Eltern. Ich habe ein paar Tage bei ihnen in der alten Heimat übernachtet. Jetzt bin ich aber wieder zu Hause und der Alltag nimmt seinen Lauf.

Ich habe mich entschlossen, die #Depribattles jetzt mit der Kalenderwoche (KW) zu kennzeichnen, das macht die Beiträge wohl etwas leichter zu finden, als die Durchnummerierung. Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 25. Februar bis 3. März 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#depribattle (2)

Weiterlesen

Monatsrückblick | Februar 2019

4

Der Winter neigt sich langsam seinem Ende zu und macht dem Frühling Platz, der Ende des nächsten Monats offiziell beginnt. Das Jahr 2019 zählt bereits zwei Monate und in diesem Blogpost möchte ich auf meinen Februar 2019 näher eingehen.

Was war auf meinem Blog los? Wie ist es mir ergangen? Und wie ist mein Schreibprojekt vorangeschritten? Diese und mehr Fragen beantworte ich in diesem Monatsrückblick. Für die gelesenen Bücher wird’s wieder separat einen Lesemonat geben – und zwar kommenden Sonntag (3. März 2019).

monatsrückblick februar

Weiterlesen

#Depribattle Reloaded | KW 8

1

In der KW 8 hat der Alltag wieder begonnen. Mein Lieblingsmensch musste wieder in die Hochschule und so war ich viel allein und habe versucht, mich selbst zu beschäftigen.

Ich habe mich entschlossen, die #Depribattles jetzt mit der Kalenderwoche (KW) zu kennzeichnen, das macht die Beiträge wohl etwas leichter zu finden, als die Durchnummerierung. Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 18.  bis 24. Feburar 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#depribattle (2)

Weiterlesen

#Depribattle Reloaded | KW 7

Eine neue Woche ist angebrochen. Wie ist die letzte Woche bei mir gelaufen? Gab es mehr Höhen oder mehr Tiefen? Und was habe ich so gemacht?

Ich habe mich entschlossen, die #Depribattles jetzt mit der Kalenderwoche (KW) zu kennzeichnen, das macht die Beiträge wohl etwas leichter zu finden, als die Durchnummerierung. Mehr Infos zum Ablauf findest du hier.

Das #Depribattle basiert auf einer Idee von der lieben Thekla von Wintermohn.

Der Beitrag umfasst den Zeitraum vom 11.  bis 17. Feburar 2019. Er ist wie eine Art Tagebuch aufgebaut und zeigt dir in regelmäßigen Updates, wie es mir gerade geht und wie ich im Kampf gegen meine psychischen Probleme vorankomme.

Achtung! Triggergefahr!

In diesen Beiträgen schreibe ich ziemlich hoffen und ehrlich über meinen Alltag. Es könnte passieren, dass ich Depression, Angstzustände, SVV oder ähnliche Symptome bei Menschen triggere, die dafür anfällig sind. Falls du zu solch einer Risikogruppe gehörst, rate ich dir davon ab, weiterzulesen.

#depribattle (2)

Weiterlesen