Schlagwort: depressiv

“Novemberkind” von Esther Gille | Rezension

(Werbung) Triggerwarnung: Depression, Stalking, Suizidalität, Suizidversuche, Tod, Kindesmissbrauch, Narzisstische Persönlichkeitsstörung, Epilepsie, sexueller Missbrauch, Vergewaltigung, toxische Beziehungen, Alkoholismus, Drogensucht, häusliche Gewalt, Selbstverletzendes Verhalten Titel: Novemberkind Autorin: Esther GilleGenre: Autobiografie, Mental HealthVerlag: Europa VerlagsgruppeUmfang: 178 S.Jahr: 2020ISBN: 979-12-201-0089-2Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich) * Klappentext “„…Was… Continue Reading ““Novemberkind” von Esther Gille | Rezension”

Depression bei Jugendlichen: Karl Brühwiler im Interview

Heute habe ich ein ganz besonderes Interview für dich im Gepäck. Der Psychotherapeut und Autor Karl Brühwiler, der mit psychisch kranken Jugendlichen in der Schweiz arbeitet, hat mir Rede und Antwort gestanden. Vor kurzem habe ich dir seinen psychoedukativen Comic “Jana am Abgrund” vorgestellt,… Continue Reading “Depression bei Jugendlichen: Karl Brühwiler im Interview”

“Jana am Abgrund” von Karl Brühwiler | Rezension

(Werbung) Titel:  Jana am Abgrund: Ein psychoedukativer Comic über Jugendliche und DepressionAutor: Karl BrühwilerIllustratorin: Natalija EricGenre: Comic, Depression, JugendlicheVerlag: BoD – Books on DemandSeiten: 40 S.Jahr: 2020ISBN: 978-3-7494-1896-1Format: Taschenbuch/Softcover (auch als ePDF E-Book erhältlich)Offizielle Website: Buchshop BoD * Klappentext Das Jugendalter ist ein Lebensabschnitt voller… Continue Reading ““Jana am Abgrund” von Karl Brühwiler | Rezension”

Hilft positives Denken gegen Depressionen?

Gleich vorneweg: “Einfach” positiv zu denken, ist während einer Depression ein Ding der Unmöglichkeit. Eine Depression zu haben bedeutet nicht, traurig zu sein oder schlechte Laune zu haben. Es bedeutet, im tiefsten, schwärzesten Loch zu stecken, das sich das menschliche Hirn ausdenken kann.

Depression vs. Camp NaNoWriMo

Vergangene Woche ist ja – wie jeden Juli – das Camp NaNoWriMo wieder gestartet. Natürlich wollte ich wieder mitmachen. Allerdings als “Rebell”: Anstatt an einem einzelnen Romanprojekt zu schreiben, wollte ich verschiedene Projekte anpacken. Ich habe mir das als abwechslungsreiches, produktives Camp vorgestellt –… Continue Reading “Depression vs. Camp NaNoWriMo”