Mental Health · Weitere Themen

Hochsensibilität und Gewalt im Kreißsaal

Meine liebe Gastbloggerin Katharina hat mich kürzlich auf ihren Aufruf zur Blogparade „Gewalt unter der Geburt“, anlässlich des Roses Revolution Day am 25. November 2020, aufmerksam gemacht. Obwohl Schwangerschaft und Geburt nicht gerade meine Fachgebiete sind, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, etwas zu dieser Blogparade beizutragen. Vor allem, als Katharina mir vorschlug, das Ganze mit einem Thema zu verknüpfen, das mir sehr am Herzen liegt: Hochsensibilität.

Ich muss zugeben, dass es mir nicht leicht fiel, diesen Artikel zu schreiben.

Erstens, hatte ich noch nie mit „Gewalt unter der Geburt“ zu tun. Es war mir nicht einmal bewusst, dass das Problem existiert. Mit dem Begriff „Geburt“ habe ich immer Freudentränen und Glückseligkeit verbunden, ja vielleicht auch Anstrengung und Schmerzen, die aber von der Vorfreude auf das Kind überdeckt werden. Dass für manche Gebärende die Zeit im Kreißsaal mit körperlicher und/oder psychischer Gewalt und furchtbaren Erinnerungen verbunden sein könnte, habe ich erst verstanden, als Katharina mir von der Blogparade berichtete und ich für diesen Blogpost recherchiert habe.

Zweitens, habe ich selbst noch nie ein Kind zur Welt gebracht und daher nur ansatzweise eine Vorstellung von Schwangerschaft und Geburt. Ich musste mich beim Schreiben auf die Erfahrungen anderer Menschen verlassen.

Dennoch möchte ich auf das Thema aufmerksam machen. Es geht uns nämlich alle an und nur zusammen können wir etwas bewegen.

Wie gesagt, soll es in diesem Artikel um die Hochsensibilität gehen. Sowohl meine Mutter als auch ich zählen zu den hochsensiblen Personen, die ich im Folgenden als „HSP“ bezeichnen werde.

In diesem Blogpost erfährst du

(Mit einem Klick auf einen der Links kommst du direkt zum jeweiligen Abschnitt.)

Hochsensibiliität & Gewalt im Kreisssaal - ein Blogbeitrag von Myna Kaltschnee, der auf Gewalt bei der Geburtshilfe von HSP aufmerksam macht.
Weiterlesen „Hochsensibilität und Gewalt im Kreißsaal“
Monatsrückblicke

Man lernt nie aus! | September 2020

Whoooooooooosh!!!

Hast du das gehört? Der September ist gerade vorbeigerauscht.

Ich kann gar nicht glauben, dass mein Geburtsmonat bereits wieder da ist. Es hat sich so viel getan, seit meinem letzten Geburtstag. Allein schon die Tatsache, dass die Pizzeria, in der wir letztes Jahr meinen Geburtstag verbracht haben, mittlerweile (wegen Corona?) schließen musste. Ich finde das total schade, denn mein Lieblingsmensch und ich haben dort sehr gerne gegessen. Es war ein gemütliches, kleines Lokal mit einem freundlichen Wirt, der sogar selbst die Pizzas ausgeliefert hat, wenn wir uns doch einmal für eine Lieferung entschieden hatten. Seufz! Mal schauen, wie mein Geburtstag dieses Jahr wird. Ich werde berichten.

Jetzt ist aber der September dran. Wie ging’s mir? Wofür habe ich mich interessiert? Was habe ich so getrieben? Das verrate ich dir in diesem Monatsrückblick.

Man lernt nie aus - Monatsrückblick September 2020 - Myna Kaltschnee
Weiterlesen „Man lernt nie aus! | September 2020“
Lesen · Rezensionen

Rezension: „Erotische Intelligenz“ von Anne Heintze

Titel: Erotische Intelligenz: Hochsensibel lieben und sinnlich lebenerotische intelligenz
Autorin: Anne Heintze
Genre: Sachbuch, Ratgeber
Verlag:
  Integral
Seiten: 254
Jahr: 2017
ISBN: 978-3-7787-9277-3
Format: Taschenbuch
Preis: 16,99 €

Klappentext

Mit allen Sinnen leben und lieben

Wahre Liebe finden und beglückende Sexualität erleben – gerade hochsensible Menschen verfügen über besondere Fähigkeiten, um diese Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Der Schlüssel dafür ist die erotische Intelligenz: die Entfaltung der eigenen Sinnlichkeit, die in allen Lebensfeldern genutzt und ausgiebig genossen wird.

Dieses Buch zeigt, wie du dich voll und ganz der sinnlichen Liebe öffnen kannst – der Liebe zum Leben, zu dir selbst und zu deinem Partner.

Der Weg erfüllender Liebe und einem genussvollen Leben – mit tief gehenden Übungen aus der tantrischen Liebeskunst.

Weiterlesen „Rezension: „Erotische Intelligenz“ von Anne Heintze“

Lesen · Rezensionen

„Hochsensibel“ von Eliane Reichardt | Rezension

Cover_Hochsensibel_sm

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten
Autorin: Eliane Reichardt
Genre: Sachbuch, Psychologie
Verlag: Irisiana Verl.
Jahr: 2016
Seiten: 255 S.
ISBN: 978-3-424-15293-7
Format: Taschenbuch
Preis: 19,99 €
Offizielle Verlagsseite: *klick*

Klappentext

„Stark (und) Hochsensibel

Laut Schätzungen ist jeder siebte Mensch hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet oder von manchen Ärzten/Therapeuten gar als psychische Störung gewertet wird. Dieses Buch erläutert das Phänomen Hochsensibilität ausführlich und beschreibt, in welcher Weise hochsensible Menschen Alltagssituationen wie Einkaufen, Schule oder Arbeit erleben. Auch Ausgehen und Feiern fühlt sich für sie anders an …

Wie können sie ihr Leben trotz oder gerade mit ihrer Hochsensibilität am besten meistern? Wie lässt sich die vermeintliche Schwäche Hochsensibilität in eine echte Stärke umwandeln? Und zu guter Letzt: Wie können Hochsensible das in ihnen schlummernde Potenzial erwecken und voll entfalten?“

Weiterlesen „„Hochsensibel“ von Eliane Reichardt | Rezension“