Schreiblaunen #8 | Klein, aber fein

2

(Unbezahlte Werbung wg. Markennennung)

Heute möchte ich wieder ein bisschen übers Schreiben reden, und zwar in einer neuen Folge der „Schreiblaunen“ von Fieberherz.

Ich schreibe zwar momentan „nur“ eine Kurzgeschichte, aber das erfordert ebenfalls viel Mühe. Mehr dazu in diesem Beitrag.

fieberherz_schreiblaunen

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Gemeinsam Lesen KW22/2019 | Fandoms?

5

(Unbezahlte Werbung)

Sodele, heute bin ich auch wieder bei „Gemeinsam Lesen“ dabei. Mit einem neuen Buch. Ich freue mich schon sehr darauf, es euch vorzustellen.

Die Aktion „Gemeinsam Lesen“ wird bei Schlunzen-Bücher gehostet. Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los …

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Kurzgeschichte | „Der blasse Fremde“

3

Heute gibt es mal wieder eine Kurzgeschichte. Diese Story, „Der blasse Fremde“, gab es vor ein paar Jahren noch auf dem Blog des Nornennetzwerkes zu lesen. Nachdem der Link dorthin aber nicht mehr funktioniert hat, ging ich davon aus, dass die Geschichte offline genommen wurde.

Deshalb kommt sie jetzt nochmal für meine BlogleserInnen. Ich hoffe, ihr habt viel Spaß damit. Die Geschichte ist im Genre „Horror/Grusel“ angesiedelt, allerdings ist sie nicht so „blutrünstig“ wie einige andere meiner Geschichten. Über Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Die Geschichte habe ich übrigens 2015 geschrieben und 2017 noch einmal groß überarbeitet.

Der blasse Fremde

 

Weiterlesen

Rezension | „Die Blutschule“ von Max Rhode (Sebastian Fitzek)

2

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Die Blutschule17267-2_Rhode_Blutschule_RZ_NEU.indd
Autor: Sebastian Fitzek als Max Rhode
Genre: Horror, Thriller
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 255
Jahr: 2015
ISBN: 978-3404175024
Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich)
Preis: 9,90 € (bzw. 8,99 €)

Klappentext

„Eine unbewohnte Insel im Storkower See. Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer. Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten.
Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird…“

Weiterlesen

Lesemonat | November 2018

Hey there!

Wie versprochen folgt nach dem Monatsrückbilck letzten Sonntag heute der literarische Monatrückblick – mein Lesemonat November 2018.

In diesem Beitrag möchte ich euch die Bücher, die ich gelesen habe, kurz vorstellen. Außerdem gibt es wieder eine kleine Statistik dazu.

Insgesamt habe ich in diesem Jahr bisher 41 Bücher gelesen. Das ist nicht schlecht, wenn man überlegt, dass ich im ganzen Jahr 2017 nur 21 Bücher gelesen habe und mir dieses Jahr auch nur ein Ziel von 25 Büchern gesetzt habe. Ich hätte ja gerne noch die 50 Bücher geschafft, aber ich bezweifle, dass ich im Dezember tatsächlich neun Bücher schaffen werde. Das wäre schon ein bisschen sehr ungewöhnlich für mich. :D

Genug gequatscht – lass uns einen Blick auf meine gelesenen Bücher werfen.

Lesemonat November

Weiterlesen

Rezension: „Dir auf der Spur“ von Mark Edwards

(Werbung, unbezahlt)

Titel: Dir auf der Spur (Originaltitel: Follow You Home)dir auf der spur
Autor: Mark Edwards
Genre: Thriller, Horror
Verlag:
  Amazon Crossing
Seiten: 412
Jahr: 2017
ISBN: 978-1477817933
Format: Kindle E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)
Preis: 4,99 € (bzw. 9,99 €)

Klappentext

„Es sollte die Reise ihres Lebens werden, das letzte Abenteuer, bevor Daniel und Laura eine Familie gründen wollten. Doch im Nachtzug durch Rumänien werden sie bestohlen und an einem entlegenen Bahnhof ausgesetzt. Mitten im Nirgendwo gelangen sie zu einem verfallenen Haus. Was sie darin entdecken, lässt ihr Blut gefrieren …

Zurück in London schwören sie sich, dass sie niemals darüber reden werden, was in jener Nacht passiert ist. Doch das Erlebte ist zu schrecklich, um es zu vergessen. Schlimmer noch: Das Grauen scheint ihnen dicht auf den Fersen zu sein. In Daniels Wohnung wird eingebrochen, Freunde sterben auf mysteriöse Weise. Und damit fängt der Albtraum gerade erst an.“

Weiterlesen

Gemeinsam Lesen #98: Lieblingsbuch?

3

(Werbung durch Cover und Klappentext, unbezahlt)

Hallo,

schön, dass du bei mir vorbeischaust. Heute wollen wir wieder mit den Schlunzen „Gemeinsam Lesen“. Ich habe letzte Nacht darauf gewartet, dass der Beitrag online geht, aber er kam nicht. Jetzt ist er aber da und deshalb habe ich mich sofort aufgemacht, euch meine momentanen Bücher zu präsentieren.

Wie die Aktion funktioniert? Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche.

Alles klar? Na, dann los!

gemeinsam-lesen

Weiterlesen