Schlagwort: Horrorroman

Rezension | “Roadkill” von Tanja Hanika

(Unbezahlte Werbung) CW Tod, Blut, Hexe, verunstaltetes Äußeres Titel: Roadkill – Ein Weg wird dein letzter sein Autorin: Tanja Hanika Genre: Horror, Horrorthriller, Psychohorror Verlag: BoD – Books on Demand Seiten: 176 S. Jahr: 2020 ISBN: 978-3-751922838 Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich) Preis:… Continue Reading “Rezension | “Roadkill” von Tanja Hanika”

Buchvorstellung | “Roadkill” von Tanja Hanika

Heute ist es endlich soweit! Ein neuer Horrorroman von Tanja Hanika erscheint! *wirft mit Konfetti um sich* (Unbezahlte Werbung) Das Buch heißt “Roadkill – Ein Weg wird dein letzter sein”. Ich lese es bereits und bisher gefällt es mir richtig gut. Schon das erste… Continue Reading “Buchvorstellung | “Roadkill” von Tanja Hanika”

Rezension | “Die Liebe der Kellerwesen” von Anna Gasthauser

(Unbezahlte Werbung) Titel: Die Liebe der Kellerwesen Autorin: Anna Gasthauser Genre: Horror/Grusel mit romantischen Elementen Verlag: Books on Demand Seiten: 312 Jahr: 2019 ISBN: 978-3750427648 Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich) Preis: 9,99 € (bzw. E-Book 2,99 €) Klappentext Furcht vor dem Übernatürlichen –… Continue Reading “Rezension | “Die Liebe der Kellerwesen” von Anna Gasthauser”

Happy Halloween | Myna fragt … Tanja Hanika (3)

(Unbezahlte Werbung) Happy Halloween allerseits! Heute ist er da, der gruseligste Tag des Jahres. Und auch auf meinem Blog möchte ich mich heute ein bisschen mit dem Thema Grusel befassen – und was läge da näher, als eine waschechte Horrorautorin zu interviewen? Die wunderbare… Continue Reading “Happy Halloween | Myna fragt … Tanja Hanika (3)”

Myna fragt … Anna Gasthauser

Lange gab es kein Interview mehr auf meinem Blog. Umso mehr freue ich mich deshalb, dass ich die Autorin Anna Gasthauser interviewen durfte. Mit ihr plauderte ich über düstere Literatur, ihren aktuellen Roman “Godeks Keller” und das Schreibhandwerk. Anna Gasthauser, geboren 1980, schreibt für… Continue Reading “Myna fragt … Anna Gasthauser”