Mental Health · Weitere Themen

Hochsensibilität und Gewalt im Kreißsaal

Meine liebe Gastbloggerin Katharina hat mich kürzlich auf ihren Aufruf zur Blogparade „Gewalt unter der Geburt“, anlässlich des Roses Revolution Day am 25. November 2020, aufmerksam gemacht. Obwohl Schwangerschaft und Geburt nicht gerade meine Fachgebiete sind, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, etwas zu dieser Blogparade beizutragen. Vor allem, als Katharina mir vorschlug, das Ganze mit einem Thema zu verknüpfen, das mir sehr am Herzen liegt: Hochsensibilität.

Ich muss zugeben, dass es mir nicht leicht fiel, diesen Artikel zu schreiben.

Erstens, hatte ich noch nie mit „Gewalt unter der Geburt“ zu tun. Es war mir nicht einmal bewusst, dass das Problem existiert. Mit dem Begriff „Geburt“ habe ich immer Freudentränen und Glückseligkeit verbunden, ja vielleicht auch Anstrengung und Schmerzen, die aber von der Vorfreude auf das Kind überdeckt werden. Dass für manche Gebärende die Zeit im Kreißsaal mit körperlicher und/oder psychischer Gewalt und furchtbaren Erinnerungen verbunden sein könnte, habe ich erst verstanden, als Katharina mir von der Blogparade berichtete und ich für diesen Blogpost recherchiert habe.

Zweitens, habe ich selbst noch nie ein Kind zur Welt gebracht und daher nur ansatzweise eine Vorstellung von Schwangerschaft und Geburt. Ich musste mich beim Schreiben auf die Erfahrungen anderer Menschen verlassen.

Dennoch möchte ich auf das Thema aufmerksam machen. Es geht uns nämlich alle an und nur zusammen können wir etwas bewegen.

Wie gesagt, soll es in diesem Artikel um die Hochsensibilität gehen. Sowohl meine Mutter als auch ich zählen zu den hochsensiblen Personen, die ich im Folgenden als „HSP“ bezeichnen werde.

In diesem Blogpost erfährst du

(Mit einem Klick auf einen der Links kommst du direkt zum jeweiligen Abschnitt.)

Hochsensibiliität & Gewalt im Kreisssaal - ein Blogbeitrag von Myna Kaltschnee, der auf Gewalt bei der Geburtshilfe von HSP aufmerksam macht.
Weiterlesen „Hochsensibilität und Gewalt im Kreißsaal“
Lesen · Rezensionen

„Hochsensibel“ von Eliane Reichardt | Rezension

Cover_Hochsensibel_sm

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten
Autorin: Eliane Reichardt
Genre: Sachbuch, Psychologie
Verlag: Irisiana Verl.
Jahr: 2016
Seiten: 255 S.
ISBN: 978-3-424-15293-7
Format: Taschenbuch
Preis: 19,99 €
Offizielle Verlagsseite: *klick*

Klappentext

„Stark (und) Hochsensibel

Laut Schätzungen ist jeder siebte Mensch hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet oder von manchen Ärzten/Therapeuten gar als psychische Störung gewertet wird. Dieses Buch erläutert das Phänomen Hochsensibilität ausführlich und beschreibt, in welcher Weise hochsensible Menschen Alltagssituationen wie Einkaufen, Schule oder Arbeit erleben. Auch Ausgehen und Feiern fühlt sich für sie anders an …

Wie können sie ihr Leben trotz oder gerade mit ihrer Hochsensibilität am besten meistern? Wie lässt sich die vermeintliche Schwäche Hochsensibilität in eine echte Stärke umwandeln? Und zu guter Letzt: Wie können Hochsensible das in ihnen schlummernde Potenzial erwecken und voll entfalten?“

Weiterlesen „„Hochsensibel“ von Eliane Reichardt | Rezension“