Mein Heuler an … J. K. Rowling

3

CW Transfeindlichkeit

Heute gibt es nach länger Zeit wieder einen öffentlichen Brief. Doch diesmal weder mit Schwärmereien, noch Dankbarkeitsbekundungen. Dabei geht der Brief an J. K. Rowling, die lange Zeit eines meiner größten Vorbilder war. Die Bücher über „Harry Potter“ gehören zu meinen absoluten Favoriten und haben mich in meiner Kindheit und Jugendzeit geprägt, wie sonst kaum eine andere Buchreihe. Ich bin ein wahrer Potterhead und ja, ich mag „Harry Potter“ noch immer. Aber J. K. Rowling habe ich von der Liste mit Leuten, die ich bewundere, gestrichen.

Deshalb schicke ich ihr heute einen „Heuler“. Nein, keine verlassene Babyrobbe. :D Ich meine damit die bitterbösen Briefe aus „Harry Potter“. Es ist vielleicht etwas strittig, ein Element aus ihren eigenen Büchern gegen sie zu richten, aber ich betrachte das als „mit den eigenen Waffen schlagen“.

Wenn ich im Folgenden das Wort „Trans*Personen“ nenne, meine ich damit sowohl Trans*Frauen und Trans*Männer, als auch nicht-binäre und genderqueere Menschen.

Lass mir deine Meinung zu dem Thema in den Kommentaren da – auch gerne, wenn du anderer Meinung bist (aber dann bitte mit Begründung).

Mein Heuler an J. K. Rowling

Weiterlesen

Montagsfrage #93: Bücher für spätere Generationen?

8

Hey!

Schön, dass du bei mir vorbeischaust. Ich hoffe, du bist gut in die neue Woche gestartet – trotz des immer noch so trüben Wetters.

Heute steht wieder die Montagsfrage an, eine Aktion, die von Buchfresserchen Svenja gehostet wird.

Die Frage lautet:

Wenn die Welt untergehen würde und du ins All oder auf einen neuen Planeten entkommen könntest, welche 3 Bücher/Reihen würdest du retten, damit sie kommenden Generationen erhalten bleiben?

mofra_banner2017

Weiterlesen

Meine Neuzugänge im Januar 2018

1

Howdy!

Schön, dass du wieder bei mir vorbeischaust. Heute möchte ich dir meine Neuzugänge im Januar 2018 vorstellen, denn es haben einige neue Bücher in mein Regal geschafft. Manche habe ich selbst gekauft, andere geschenkt bekommen oder als Rezensionsexemplar erhalten.

Da in diesem Beitrag auch schon verraten wird, wie das 11. Märchenspinnerei-Buch heißt und worum es geht, wird es diesmal kein Märchenrätsel auf meinem Blog dazu geben. Das war aus persönlichen Gründen diesmal leider nicht möglich. Aber das nächste Mal werde ich sicher wieder ein Märchenrätsel bringen.

meine neuzugänge auf dem sub

Weiterlesen

Meine Top 10 Lesehighlights 2017

5

Howdy!

Schön, dass du wieder bei mir vorbeischaust. Wie in der Vergangenheit versprochen, gibt es heute meine Lesehighlights des Jahres 2017. Ich stelle euch die zehn Bücher vor, die mir persönlich am besten gefallen haben.

Es sind ausschließlich Belletristikbücher, also keine Sachbücher dabei. Jetzt, im neuen Jahr, möchte ich wieder mehr Sachbücher lesen. Ich habe nämlich noch einige im Regal stehen, die gelesen werden möchten und ich mag Sachbücher eigentlich ganz gerne.

Aber zunächst lasst uns die Bücher küren, die mir 2017 eine ganz besonders tolle Lesezeit beschert haben.

Lesehighlights 2017

Weiterlesen

Montagsfrage #80: Literaturnobelpreis?

7

Hallo,

schön, dass du wieder auf meinem Blog vorbeischaust. Na, leidest du auch am Messeblues und vermisst die FBM? Ich kann es kaum fassen, dass die Messe schon wieder vorbei ist.

Heute will ich mich aber wieder der Montagsfrage widmen. Sie wird immer auf dem Blog von Buchfresserchen Svenja gestellt und lautet heute:

Gerade wurde der Literaturnobelpreis verliehen. Wem würdet ihr persönlich den Literaturnobelpreis verleihen?

mofra_banner2017

Weiterlesen

Montagsfrage #71: Buchhighlights 1. Halbjahr

1

Howdy,

ich bin wieder aus meiner Frühjahrespause zurück und heute geht es wieder richtig rund auf dem Blog. :)

Wie jeden Montag steht die Montagsfrage an, die immer auf dem Blog von Buchfresserchen Svenja gestellt wird.

Heute lautet die Frage:

Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher

sind bislang eure Buchhighlights?

montagsfrage_banner

Weiterlesen

Monatsrückblick Februar 2017

Hallo ihr Lieben,

sowas, jetzt habe ich doch glatt vergessen, den Monatsrückblick in meinem Blogplan einzuplanen. Das ist mir bisher auch noch nie passiert. Aber ich hatte für Februar so viele Beiträge, die ich schreiben wollte, dass das irgendwie ganz in Vergessenheit geraten ist. Tja, schreibe ich es eben jetzt und dann gibt es eben heute mal zwei Beiträge. Ist ja auch nicht schlimm.

Ja, der Februar geht schon wieder zu Ende und mit ihm der zweite Monat in diesem neuen Jahr. Bald ist das erste Quartal wieder vorbei. Ich sag’s ja immer: Die Zeit rast. Aber wollen wir uns damit nicht aufhalten. Werfen wir mal einen Blick zurück und schauen, was in diesem Monat so bei mir und auf dem Blog los war.

monatsruckblick-feb-2017

Weiterlesen

Montagsfrage #58: Positive Überraschung

montagsfrage_banner

Huhu ihr Lieben,

na, seid ihr gut in die neue Woche gestartet? Meine Woche beginnt irgendwie genauso turbulent, wie die alte aufgehört hat. Morgen steht noch etwas an, aber dann kehrt hoffentlich wieder ein bisschen Ruhe in den Alltag ein.

Natürlich möchte ich auch heute wieder die Montagsfrage beantworten. Sie wurde wie immer auf dem Blog von Buchfresserchen Svenja gestellt. Heute lautet sie: Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Weiterlesen

Rezension: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ von J. K. Rowling ****

4

Titel: Harry Potter und das verwunschene Kind (Original: Harry Potter and the Cursed cursedchildChild)
Autoren: J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne
Genre: Fantasy
Verlag:
 Carlsen
Seiten: 333
Jahr: 2016
Format: Hardcover
Preis:  19,99 €

Klappentext

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später …

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.

Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harr und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle komm oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Weiterlesen

Rezension: „Hogwarts – Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ von J. K. Rowling *****

1

Titel: Hogwarts – Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (Original: „Hogwarts: hogwartsAn Incomplete and Unreliable Guide)
Autorin: J. K. Rowling
Genre: Fantasy
Verlag:
 Pottermore
Seiten: 85
Jahr: 2016
Format: Kindle E-Book
Preis:  2,99 €

Klappentext

Das Zaubereiministerium war jedoch der Meinung, dass die Errichtung eines weiteren Zaubererbahnhofs mitten in London selbst die notorische Entschlossenheit der Muggel, alles Magische zu ignorieren, überstrapazieren könnte. – J.K. Rowling

Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling: Lesefutter aus dem Pottermore-Archiv, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.

Der Band „Hogwarts – Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ nimmt den Leser mit auf einen Rundgang durch die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Wir erkunden dabei das Schlossgelände von Hogwarts, lernen die gespenstischen Dauergäste der Schule näher kennen und erfahren mehr über die Unterrichtsfächer und die Geheimnisse des Schlosses … und das mit jeder Seite.“

Weiterlesen