Rezension | „Nachtfrost“ von Jessica Bradley

1

(Unbezahlte Werbung)nachtfrost

Titel: Nachtfrost
Autorin:
Jessica Bradley
Genre: Drama, Märchenadaption
Verlag:
Selfpublishing
Seiten: 120 S.
Jahr:
2019
ISBN: 978-3749470303
Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich)
Preis:
9,95 € (E-Book: 5,99 €)

Klappentext

Die dreizehnjährige Laura flieht vor ihrem gewalttätigen und alkoholkranken Vater. Ihr Ziel: ihre Oma in Italien. Doch so leicht, wie sie es sich vorstellt hat, ist das Unterfangen nicht. Sie schlittert von einer Katastrophe in die nächste. Bis sie auf eine Gruppe Obdachloser trifft, die ihr wohlgesonnen sind. Bis auf Juri. Als Laura dann noch auf sein Geheimnis stößt, überschlagen sich die Ereignisse.

Das sozialkritische Drama Nachtfrost ist eine Hommage an Hans Christian Andersens Märchen: Das Mädchen mit den Schwefelhölzern.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Gemeinsam Lesen KW19/2019 | Eigenes Buch schreiben?

12

(Unbezahlte Werbung)

Auch heute möchte ich mich wieder der Aktion „Gemeinsam Lesen“ widmen, die immer dienstags bei Schlunzen-Bücher stattfindet.

Die Aktion läuft folgendermaßen ab: Es werden jede Woche vier Fragen gestellt. Die ersten drei sind dabei immer gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Frage vier variiert von Woche zu Woche.

Here we go!

gemeinsam-lesen

Weiterlesen

Monatsrückblick | März 2019

1

(Unbezahlte Werbung)

Es ist mal wieder an der Zeit, einen Monatsrückblick zu schreiben. Und wieder einmal bin ich überrascht, wie schnell die Zeit ins Land gezogen ist. Das erste Quartal von 2019 ist bereits vorüber. Krass, nicht? Und die Uhren sind auch schon wieder umgestellt. Bin mal sehr gespannt, wie das mit der Abschaffung der Uhrumstellung weitergeht. Aber ich schweife ab …

In diesem Monatsrückblick geht es ums Bloggen, Schreiben und allgemeine Wohlbefinden meinerseits. Das Lesen wird separat in meinem Lesemonatsbeitrag nächsten Mittwoch behandelt. Nur so viel: Der März war ein verhältnismäßig guter Lesemonat.

monatsrückblick März 2017

Weiterlesen

Rezension | „Die Tränen der Sidhe“ von Sylvia Rieß

1

(Unbezahlte Werbung)

Titel: Die Tränen der Sidhe (Märchenspinnerei)tränen der sidhe cover
Autorin:
Sylvia Rieß
Genre: Fantasy, Märchenadaption
Verlag:
Zeilengold Verl.
Seiten: 78 S.
Jahr:
2019
Format: Kindle E-Book
Preis:
1,99 €
Offizielle Website: *klick*

Klappentext

Ein alternder König
Eine verzauberte Perle
Ein letzter Wunsch

Seit Jahren erhebt die Klatschpresse schwere Vorwürfe gegen Arthur König. Angeblich soll er seine jüngste Tochter aus dem Haus geworfen haben. Dabei weiß Arthur selbst nicht, was zum Bruch zwischen ihnen führte. Nur eins ist sicher: Flora kann oder will nicht gefunden werden. Doch als Arthur selbst eine fatale Diagnose gestellt wird, begreift er, dass er nicht sterben kann, ohne Flora zumindest einmal wiederzusehen. Wie jedoch soll er sich diesen letzten Wunsch erfüllen, der selbst die Polizei seit sieben Jahren vor ein unlösbares Rätsel stellt?

Getreu dem Kooperationsmotto „Das Böse und das Gute“ beleuchtet Märchenspinnerin Sylvia Rieß in „Die Tränen der Sidhe“ einmal die andere Seite des Märchens von der Gänsehirtin am Brunnen. In einer Geschichte um das Schicksal, die Wahrheit und den Tod erlebt der Leser, wie es jenem König erging, der seine jüngste Tochter verstieß.

Weiterlesen

Lesemonat Juli 2018

3

Hey!

Wie versprochen kommt heute mein „Lesemonat Juli 2018“ mit kurzen Meinungen zu den gelesenen Büchern, sowie einer kleinen Statistik.

lesemonat juli

Weiterlesen

Rezension: „Doubt: Zu wahr, um schön zu sein“ von Nadine Stenglein

2

(Werbung, unbezahlt)

Titel: Doubt: Zu wahr, um schön zu seindoubt zu wahr um schön zu sein cover
Autorin: Nadine Stenglein
Genre: Romantic Suspense
Verlag:
  Kopfkino Verlag
Seiten: 82
Jahr: 2016
Format: Kindle E-Book
Preis: 2,99 €

Klappentext

„Außer ihrer besten Freundin weiß niemand, dass die 28jährige Kathleen Forster die berühmte Thrillerautorin Kate Simon ist. In ihrem Haus in Neponsit, New York, hat sie ein Zimmer an Paul untervermietet. Der junge Mann hat sich angeblich soeben von seiner Frau getrennt und benötigt nur vorübergehend eine Bleibe. Er sieht blendend aus und ist sehr charmant. Kathleen fühlt sich sofort stark zu ihm hingezogen. Doch dann entdeckt sie mehr und mehr Hinweise darauf, dass es sich bei Paul um den gesuchten Mörder Jack Hope handeln könnte. Trotz der Schmetterlinge im Bauch beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln – die Schlagzeile „Thrillerautorin überführt echten Mörder“ vor Augen. Doch wie heißt es so schön? Wer sich in Gefahr begibt … „

Weiterlesen

NaNoWriMo 2017 Update #3

2

Hey du,

schön, dass du wieder bei mir reinschaust. Das heutige NaNoWriMo Update kommt etwas später am Tage, ganz einfach deshalb, weil es mir zur Zeit überhaupt nicht gut geht. Ich habe mir ein paar Mal überlegt, ob ich das Update heute überhaupt bringen soll, aber da es auch ausgesprochen gute Nachrichten gibt, habe ich mich doch dafür entschieden.

NaNo-2017-Participant-Facebook-Cover

Weiterlesen