Der Blogger | Der Dienstag dichtet

Ahoi, ich bin auch mal wieder mit einem Gedicht am Start. Diesmal ein etwas eigenwilliges Konstrukt. Ich weß nicht, ob es diese Gedichtform gibt, ich kenne eben Elfchen, wollte sie aber etwas abwandeln und anstatt am Ende ein Wort, am Ende sechs Worte schreiben. Also, sodass jede Zeile ein Wort mehr hat. War eine Art Experiment.

Und es soll darum gehen, dass … ach, das darf jede*r für sich interpretieren. 😊

Banner mit der Aufschrift Der Dienstag dichtet, darüber Zeichnung einer Rose
Zeichnung: Katharina von Katha kritzelt
Read More

Imaginäre Freunde in Aktion: “Heimliche Gefährten” von Herbert Kummetz

Werbung | Heute gibt es mal wieder eine Rezension von mir, und zwar zu “Heimliche Gefährten” von Herbert Kummetz, einem Jugendbuch, das sich auf das Thema “imaginäre Freunde” fokussiert.

Titel: Heimliche Gefährten
Autor: Herbert Kummetz
Genre: Jugendbuch ab 14 Jahren
Verlag: Lehmanns
Umfang: 167 S.
Erschienen: 8. Februar 2021
ISBN: ‎ 978-3965431720
Formate: Taschenbuch/E-Book
Offizielle Website: Verlagsseite Lehmanns

*

Klappentext

Drei Menschen hören und sehen, was man nicht hören und sehen kann. Fantasiegeschichten. Zwei von ihnen sind Jugendliche zwischen 13 und 15, einer ist ein Hard-Rock-Fan, Generation Ü70. Alvins heimliche Gefährten machen Metal-
Musik und pumpen sich auf zu Autoritäten, flüstern ihm was ein. Julika horcht auf die Rufe aus einer anderen Welt, aber sie weiß, dass es schizophrene Episoden sind. Der alte Mann führt Befehle seiner Frau aus, die verstorben ist. Ihre Lebenswege kreuzen sich für ein paar Monate, zwei verlieben sich, einer wird gerettet und zündet ein Haus an. Die heimlichen Gefährten geben am Ende auf.

Quelle: Kummetz, Herbert: Heimliche Gefährten, Berlin. Lehmanns. 2021. Klappentext
Das Buch "Heimliche Gefährten" von Herbert Kummetz liegt auf einer schwarzweißen E-Gitarre
Für diese Rezension habe ich extra meine alte E-Gitarre hervorgekramt. ;-)
Foto: Myna Kaltschnee
Read More

“Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest” von Thomas Kehl & Mona Linke | Rezension

Cover des Buches "Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest" von Thomas Kehl & Mona LInke
Copyright: Ullstein Verlag

Werbung | Diese Rezension wurde von meiner Gastautorin Katharina geschrieben. Ihre weiteren Rezensionen findest du hier.

Titel: Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest
Autor*innen: Thomas Kehl, Mona Linke
Genre: Sachbuch, Finanzen
Verlag: Ullstein
Umfang: 288 S.
Erschienen: 11. Januar 2022
ISBN: 9783548065847
Formate: Klappenbroschur/E-Book
Offizielle Website: Verlagsseite Ullstein

*

Klappentext

Der entspannte Weg zum Vermögen – Von den Machern des YouTube-Erfolgs “Finanzfluss”

Lieber jetzt als nie!

Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, den Vermögensaufbau aufzuschieben. Denn nie war es so einfach wie heute, sein Geld gewinnbringend anzulegen. Das Buch von den Machern des erfolgreichen YouTube-Kanals „Finanzfluss“ holt dich ab und gibt dir Impulse, Verantwortung für deine eigene finanzielle Situation zu übernehmen und Begeisterung für die persönliche Vermögensbildung zu entfachen. Der ehemalige Investmentbanker Thomas Kehl und die Journalistin Mona Linke erklären, wie du mithilfe von Aktien und ETFs passiv ein Vermögen aufbauen kannst und wie das genau funktioniert.

Ein Empowerment-Programm und Schnellkurs in Sachen Vermögensaufbau für alle – verständlich, motivierend und vor allem wirksam!

Quelle: Kehl, Thomas. Linke, Mona: Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest. Berlin. Ullstein. 2022. Klappentext
Read More

Dein Geburtstag | Der Dienstag dichtet

Das heutige Gedicht ist ein bisschen traurig. Eigentlich wäre am 1. März ja ein Frühlingsgedicht angebracht, aber ich gehe die ersten Märztage etwas melancholisch an. In wenigen Tagen hat mein Ex Geburtstag und zum ersten Mal seit über zehn Jahren werde ich seinen Geburtstag nicht mit ihm verbringen, denn er hat seit drei Monaten eine neue Freundin. Das zu verdauen, fällt mir noch immer schwer. Besonders an solchen wichtigen Tagen.

Banner mit der Aufschrift Der Dienstag dichtet, darüber Zeichnung einer Rose
Zeichnung: Katharina von Katha kritzelt
Read More

“Das Karlgeheimnis” von Jutta Wilke | Rezension

Werbung | Diese Rezension wurde von meiner Gastautorin Katharina geschrieben. Ihre weiteren Rezensionen findest du hier.

Titel: Das Karlgeheimnis: Ein Fall für die Detektivin und mich
Autorin: Jutta Wilke
Illustrator: Ulf K.
Genre: Kinderbuch ab 10 Jahren
Verlag: Coppenrath
Umfang: 304 S.
Erschienen: Juni 2021
ISBN: 978-3-649-61511-8
Formate: Gebundenes Buch/E-Book
Offizielle Leseprobe: Verlagsseite Coppenrath

*

Klappentext

Emil steckt so richtig in der Klemme! Erst nimmt ihm seine Lehrerin, die fiese Bertram, sein Notizbuch weg und jetzt verschwindet auch noch Karl auf geheimnisvolle Weise. Dabei ist er nicht nur der einzige Erwachsene, der Zeit für Emil hat, sondern auch Emils größter Fan. Emil ist nämlich Krimiautor. Aber dieser Fall ist für ihn allein zu knifflig. Zum Glück gibt es Finja! Die ist eine richtige Detektivin wie Sherlock Holmes und hat sogar einen Watson (ihren Hund). Ob sie gemeinsam das Rätsel lösen können? Eine leichtfüßig erzählte Detektivgeschichte mit liebenswert schrulligen Charakteren.

Quelle: Wilke, Jutta: Das Karlgeheimnis: Ein Fall für die Detektivin und mich. Münster. Coppenrath. 2021. Klappentext
Read More